Home Info Crew products Events racing
Racingarchiv
 
 
  27.9.2017 Vera Schmid gewinnt Swiss Bike Cup

In einem anspruchsvollen, attraktiven Rennen in Lugano gewinnt Vera Schmid die U17 Gesamtwertung des Proffix Swiss Bike Cup 2017.

Im letzten Rennen des Proffix Swiss Bike Cup 2017 zeigte Vera, auf einer auf einer technisch und konditionell sehr anspruchsvollen Strecke, noch einmal ihre ganze Klasse und siegte überlegen mit grossem Vorsprung. Ebenso überzeugend gewann sie damit auch die Gesamtwertung des Cups in der Kategorie Hard (U17). Von fünf Rennen in welchen Vera am Start stand, fuhr sie viermal als Siegerin ins Ziel. Ihre Dominanz ist umso beeindruckender, gehört sie doch noch zum jüngeren Jahrgang der U17.


25.9.2017 Erich Kuster und Nadine Stieger erneut auf Podest

Am letzten Rennen des Toggenburger Bike-Cups in Tuttwil nutzten Erich Kuster und Nadine Stieger ihre ausgezeichnete Spätform und fuhren beide wieder aufs Podest. Erich siegte bei den Männern 40 mit grossem Vorsprung und stellte dabei gleich auch noch die Tagesbestzeit über alle Kategorien auf. Bei den Damen fuhr Nadine auf den tollen zweiten Rang.


19.9.2017 Pink Power in Altstätten

Am letzten Rennen des Stevens Bikecup Ostschweiz in Altstätten, gaben Nadine Stieger, Vera Schmid und Erich Kuster noch einmal richtig Vollgas und fuhren alle zuoberst auf das Podest.

Im Fussball würde man von optimaler Chancenauswertung sprechen, drei FahrerInnen am Start, drei Siege das tolle Ergebnis.
Bei den Damen zeigte Nadine Stieger ein starkes Rennen. Zwar durfte sie etwas Glück in Anspruch nehmen, als die vor ihr liegende Eliane Müggler durch einen Platten zurückgebunden wurde, aber sie nutzte die Chance und kam so zu ihrem ersten Sieg in dieser Saison.
U17 Seriensiegerin Vera Schmid hatte für einmal mit etwas mehr Gegenwehr zu kämpfen. Nachdem Vera in der ersten Runde schon einen komfortablen Vorsprung herausgefahren hatte, gelang es der starken Mona Mitterwallner in der Folge wieder aufzuschliessen. Vera Schmid verhielt sich aber taktisch geschickt und konnte ihre Konkurrentin in der letzten Runde schlussendlich doch noch klar distanzieren.
Bei den Fun Senioren 1 zeigte Altmeister Erich Kuster einmal mehr seine Klasse. Einsam an der Spitze liegend drehte er seine Runden und war am Ende sogar schneller als die Sieger der beiden jüngeren Herrenkategorien.

Bilder - Hubi Müggler - mehr ...



30.8.2017 Alexandra Clement Zweite am Nationalpark Marathon

Die 16. Austragung des Nationalpark Bike-Marathon fand für einmal bei besten äusseren Bedingungen statt. Auf der, über 103 km und 2934 Höhenmeter führenden, Jauer-Strecke fuhr Alexandra Clement, in einer Zeit von 05:24:53 h, auf den tollen zweiten Platz.

"Als ich am Start stand hatte ich eher gemischte Gefühle. Da ich die ganze Woche ein bisschen mit der Grippe zu kämpfen hatte, war ich unsicher was meine Form betraf. Doch schon im Anstieg nach Döss Radond merkte ich, dass meine Beine besser drehten als gedacht. So ging es auch weiter bis nach Livigno. Im Anstieg zum Chaschauna war ich gespannt, wieviel wohl noch in meinen Beinen steckte und versuchte möglichst lange auf dem Bike zu bleiben. Dies gelang so gut, dass ich die nahende Konkurrenz wieder etwas distanzieren konnte. Leider hatte ich in der Abfahrt mit der Bremse zu kämpfen und so war ich unten ganz alleine. Bis nach Zernez kostete das viel Kraft. Erleichtert, dass es endlich wieder bergauf ging, mobilisierte ich in Lavin ein letztes Mal all meine Kräfte. Kurz vor dem Ende überholte mich schliesslich doch noch eine Fahrerin. Im Getümmel mit den anderen Teilnehmern konnte ich leider nicht schnell genug reagieren und so belegte ich Overall den vierten und Lizenziert den zweiten Rang."


24.8.2017 Vera Schmid souverän

Vera Schmid gewinnt in Basel auch das zweitletzte Rennen des Proffix Swiss Bike Cup.
Bedingt durch die Charakteristik der Strecke, verläuft das Rennen in Basel naturgemäss sehr taktisch. So fuhr Vera über das ganze Rennen in einer mehrere Fahrerinnen umfassenden Spitzengruppe mit. Im Finish konnte sie ihre Konkurrentinnen dann entscheidend distanzieren und einen weiteren Sieg feiern. Tolle Dritte wurde Giara Klaiber aus Altstätten. Mit diesem Erfolg hat Vera Schmid wieder die Führung in der Gesamtwertung der U17 übernommen, welche ihr, ohne ein Ausfall im letzten Rennen in Lugano, wohl nicht mehr zu nehmen sein wird.


24.8.2017 Nadine Stieger auf dem Podest

Nadine Stieger fährt im vorletzten Rennen des Stevens Bikecup Ostschweiz in Appenzell auf das Podest.
Wie immer in den letzten Jahren war der Wettergott den Veranstaltern auch an dieser Austragung nicht besonders gnädig gestimmt. Zwar waren die äusseren Bedingungen am Renntag ganz ordentlich, doch hatte der Regen in der Nacht die Stecke in eine schlammige und teilweise sehr rutschige Sache verwandelt. Nadine liess sich davon aber nicht beeindrucken und fuhr, auch dank ihren techischen Fähigkeiten, auf den tollen dritten Rang. Benjamin Inauen verpasste als guter Vierter in der Lizenklasse das Podest nur knapp und auch der fünfte Rang von Johnny Inauen bei den Fun Senioren, darf sich bei den herrschenden Bedingungen durchaus sehen lassen.

Bilder - Hubi Müggler


17.07.2017 Vera Schmid doppelt nach

Nachdem Vera Schmid vor drei Wochen bereits U17 Schweizer Meisterin auf der Strasse geworden ist, gelang es ihr auch an der Schweizer Mountainbike-Meisterschaft in Montsevelier JU den Titel zu erringen. Ebenfalls Doppel Schweizer Meister U17 wurde Stiven Thür aus Berneck.

Bericht rheintaler,ch


25.6.2017 Swiss Bike Cup Andermatt

Vergangenes Wochenende fand im Rahmen des Proffix Swiss Bike Cup zum ersten Mal ein Bikerennen in der Ferienregion Andermatt statt. Auf dem grossen Miltärareal erwartete die Fahrer ein sehr schneller Rundkurs, mit einer Länge von 3.5 km und 80 Höhenmetern. Benjamin Inauen startete in der Kategorie U23 und hatte den Parcours acht Mal zu absolvieren. Nach einem guten Start, wo er sich zwischenzeitlich in den Top Ten einreihen konnte, musste Benjamin dem hohen Tempo etwas Tribut zollen und büsste ein paar Plätze ein. Mit konstanten Rundenzeiten konnte er seine Position danach aber halten und das Rennen auf dem guten 20. Platz beenden.

Als nächster Wettkampf steht für Benjamin nun das Weltcuprennen am 9. Juli auf Lenzerheide auf dem Programm, für welches er sich dank solider Resultate, in den letzten nationalen Rennen, qualifizieren konnte.

Lenzerheide steht am zweiten Juli Wochenende ganz im Zeichen des Bikesports und ist momentan der einzige Ort der Schweiz, an welchem internationale Rennen auf Weltcup Niveau stattfinden. Am Samstag werden die Wettkämpfe im Downhill und am Sonntag im Cross Country ausgetragen. UCI Mountain Bike World Cup Lenzerheide


24.6.2017 Schweizer Meistertitel für Vera Schmid

An den Schweizer Strassenmeisterschaften, in Affoltern a. Albis holte sich Vera Schmid bei ihrem ersten Radrennen auf der Strasse gleich den Titel der Schweizer Meisterin U17.

Die U17/U19 Fahrerinnen wurden zusammen mit den Frauen Elite ins Rennen geschickt. Dabei hatten sie einen anspruchsvollen Rundkurs von 7.8 km neun Mal zu absolvieren und insgesamt 1300 Höhenmeter zu bewältigen. Für die Frauen Elite standen vier zusätzliche Runden auf dem Programm. Bereits in der ersten Runde gelang es einigen U17/U19 Fahrerinnen, darunter auch Vera Schmid, auf das Feld der 30 Sekunden zuvor gestarteten Elite Fahrerinnen aufzuschliessen. Vera konnte das recht hohe Tempo im Spitzenfeld der Frauen bis zur letzten Runde mitgehen. Weil die Pace in dieser neunten Runde nochmals verschärft wurde, mussten die jüngeren Fahrerinnen das Elite Feld ziehen lassen. Danach versuchte Vera nochmals alleine wieder an das Spitzenfeld heranzufahren und liess dabei auch ihre letzte direkte Gegnerin hinter sich. Mit einem beachtlichen Vorsprung auf die nächstplatzierte Fahrerin gewann Vera das Rennen und holte damit ihren ersten Schweizer Meistertitel. Zweite wurde die ebenfalls aus der Region stammende Ronja Blöchlinger.


14.6.2017 Start-Ziel Sieg für Vera Schmid in Gränichen

Vergangenen Samstag fanden die tollen Leistungen von Vera Schmid beim Swiss Bike Cup in Gränichen ihre Fortsetzung.
Nachdem Vera aus gesundheitlichen Gründen beim letzten Rennen des Cups in Solothurn nicht an den Start gehen konnte, fuhr sie im technisch schwierigen Rennen in der Kiesgrube von in Gränichen wieder auf den 1. Platz bei den U17 Mädchen. Bereits vom Start weg führte sie das Feld an und lies ihre Gegnerinnen schon nach der ersten Runde stehen. In der Folge konnte sie ihren Vorsprung weiter ausbauen und siegte schlussendlich souverän, über eine Minute vor der nächsten Konkurentin.

Ebenfalls im Einsatz am Samstag war Nadine Stieger. Am Harder MTB Night Race, welches im Rahmen des Stevens Bike Cup im vorarlbergischen Hard ausgetragen wurde, fuhr Nadine in der Kategorie Damen Open auf den guten fünften Schlussrang.


14.5.2017 UCI Punkte im Salzkammergut

Letzten Sonntag stand Benjamin Inauen in Obertraun, im österreichischen Salzkammergut, am Start. Das Rennen der Kategorie "Hors Catégorie", eine Stufe unter dem Weltcup, gehört zur Mountainbike-Liga in Österreich. Die Strecke ist vollständig in einem Wald angelegt und hat viele Kunstbauten, wie Sprünge und Steingärten. Der Parcour, ein steter Wechsel zwischen Aufstiegen und anspruchsvollen Abfahrten, führte über eine Länge von 4.6 km und 250 Höhenmeter. Im Feld der Elite Herren konnte sich Benjamin Inauen auf dem 19. Schlussrang platzieren. Mit diesem Resultat werden ihm die ersten UCI Punkte gutgeschrieben, durch welche er nun in der Weltrangliste aufgeführt wird und ihm an den nächsten Rennen bessere Startplätze zustehen.


06.05.2017 Schlammschlacht in Solothurn

Nachdem die Bedingungen schon beim letzten Rennen des PROFFIX Swiss Bike Cup in Haiming nass und rutschig waren, zeigte Petrus in Solothurn noch weniger Gnade. Der um die Mittagszeit einsetzende Regen verwandelte die zunächst trockene Strecke innert Kürze in eine Schlammbahn.
Als um 16 Uhr die U23 Herren an den Start gingen, war die Strecke schon tief und manche Stellen nur noch zu Fuss passierbar. Benjamin Inauen reihte sich nach einem verhaltenen Auftakt im Mittelfeld ein und klassierte sich nach sechs konstanten Runden auf dem 27. Schlussrang.
Für Nadine Stieger war Solothurn der erste Einsatz am Swiss Bike Cup in diesem Jahr. Schon in der ersten Runde gab eine Bremse ihren Dienst auf, weshalb Nadine die steilen Passagen auch abwärts rennend bewältigen musste. Trotzdem und obwohl ihr die schwierigen Bedingungen nicht zusagten, kämpfte sie sich durch und beendete das Rennen bei den Damen auf dem 31. Rang.
Vera Schmid, die Dominatorin der bisherigen Rennen der U17 Mädchen, stand nach einer Grippe noch in der Erholungsphase und hatte deshalb für das Rennen in Solothurn ärztliches Startverbot erhalten.


24.4.2017 Vera Schmid auf Podestplatz in Haiming (A)

Mit Haiming im Tirol lag die zweite Station des PROFFIX Swiss Bike Cup erstmals im nahen Ausland. Entsprechend international und hochkarätig war auch das Fahrerfeld. Gegen zahreiche, starke U17-Fahrerrinnen aus verschiedenen Nationalteams konnte Vera Schmid mit dem tollen 2. Platz ihre gute Form bestätigen. Nachdem sie in der zweiten Runde die Führung übernommen hatte, musste Vera nach einem technischen Problem die Fahrerin aus England ziehen lassen, verteidigte den 2. Rang aber souverän. In der Gesamtwertung des PROFFIX Swiss Bike CupNach liegt Vera Schmid nach dem zweiten Rennen der Serie nun unangefochten an erster Stelle.
In Anbetracht der starken internationalen Konkurenz ist auch der Platz von Benjamin Inauen, im Mittelfeld der U23-Rangliste, ein durchaus achtbares Resultat.


10.4.2017 Vera Schmid gewinnt Auftakt des Swiss Bike Cup

Beim Auftaktsrennen des Proffix-Swiss-Bike-Cup in Rivera TI standen am letzten Wochenende Vera Schmid und Benjamin Inauen in den Farben von Pink Gili Swiss am Start.
Obwohl sie noch zum jüngeren Jahrgang gehört, konnte Vera Schmid bei ihrem ersten Rennen in der Kategorie U17 die gesamte Konkurrenz hinter sich lassen und gewann auf der technisch anspruchsvollen Strecke mit grossem Vorsprung.
Benjamin Inauen fuhr in der Kategorie U23 mit regelmässigen Rundenzeiten auf den soliden 27. Rang.


29.1.2017 Pink Gili Swiss geht neue Wege

Pink Gili Swiss wird sich in Zukunft vermehrt im Fun-Sport Bereich betätigen und möchte mit der Organisation von Bikeweekends, Biketouren, Technikkursen usw. ein breiteres Publikum ansprechen. Mit neuen Farben und einer neu entworfenen Bekleidungs-Linie, welche von jedermann und -frau getragen werden kann, soll dies auch visuell zum Ausdruck gebracht werden.

Das Pink Gili Swiss Racingteam wird es damit nicht mehr geben. Der Entscheid unser Engagement im Rennsport zu beenden ist nicht leicht gefallen, können wir doch auf eine tolle Zeit mit vielen schönen Erlebnissen und Erfolgen zurückblicken. Top motivierte Fahrer, offensive Fahrweise und professionelle Betreuung waren das Markenzeichen unseres Racingteams. Mit seinem Auftreten und mit seinen Leistungen hat das Team stets für einen positiven Eindruck gesorgt und war damit ein wertvoller Botschafter für tollen Bikesport.

Pink wird aber nicht komplett von den Rennplätzen verschwinden. Koordiniert von René Egli werden verschiedene Fahrer und Fahrerinnen im neuen Look von Pink Gili Swiss an den Start gehen. Unter anderem sind dies Benjamin Inauen, Vera Schmid und Nadine Stieger.

Wir von Pink Gili Swiss freuen uns auf den neuen, etwas anderen Auftritt.


02.11.2016 Pink Gili Swiss Racingteam 2016

Das Pink Gili Swiss Racingteam bedankt sich herzlich bei seinen Sponsoren und Gönnern für die Unterstützung in der abgelaufenen Saison. Ein spezielles Dankeschön an die Betreuer, allen voran Ruedi Schneider und Chrigel Kluser, für den tollen Einsatz an den Rennen.



`Video als Medium im Radsport-Sponsoring` by Tim Wicki (Bachelorarbeit/Intermedia/FH Vorarlberg)




23.9.2016 Stevens Bike Cup Altstätten

Vergangenen Samstag wurde in Altstätten das letzte Rennen des Stevens Bike Cup und des Alpencups ausgetragen. Hatte der Veranstalter dabei grosses Glück mit dem Wetter, verlief das Rennen für das Pink Gili Swiss Racingteam leider unter keinem guten Stern.
Der VC Altstätten hatte das Finalrennen der beiden Cupserien perfekt organisiert und mit grossem Aufwand und viel Liebe zum Detail eine dem Anlass entsprechende Infrastruktur auf die Beine gestellt. Trotz veränderten Rahmenbedingungen konnte auch in diesem Jahr eine coole Strecke ins Gelände gelegt werden - übersichtlich und interessant für die Zuschauer, technisch nicht zu schwierig, damit auch für weniger versierte Teilnehmer machbar, aber trotzdem auch anspruchsvoll für die Fahrer der Lizenzkategorie. Belohnt wurden die Organisatoren mit spannenden Rennen und mit, ganz entgegen den Prognosen, besten Wetterbedingungen.
Für das Heimrennen wollte sich das Pink Gili Swiss Racingteam vor eigenem Publikum noch einmal von seiner besten Seite zeigen. Der Auftakt ins Rennen verlief auch sehr vielversprechend, bis dann Michael Wicki und Robin Spiess, beide in Führung liegend, das Rennen in der dritten Runde wegen technischen Problemen aufgeben mussten. Als kurz danach Thomas Schmid wegen einem Platten das Rad wechseln musste, verlor auch er den Anschluss an die Spitze. Das auch Benjamin Inauen das Rennen mit Luftverlust am Hinterrad beendete, passt in den unglücklichen Auftritt des Teams. Als einzige ohne Problem durchs Rennen gekommen ist Nadine Stieger, bei ihr zeigt aber noch immer der krankheitsbedingte Trainingsrückstand seine Nachwirkungen
Glücklicherweise blieb wenigstens das Juniortteam von Problemen verschont und zeigte wieder eine tolle Leistung. Mit sehr wenig Training in den Beinen kämpfte sich Steven Dürr bei den Junioren über die sieben grossen Runden. An den Start gegangen ist er nur, um für die Mannschaftswertung mitzuhelfen - sowas nennt man Teamgeist - Chapeau! In der Kategorie U17 fuhr Giara Klaiber auf den zweiten Rang, während Dave Spiess das Podest als Vierter nur knapp verpasste. Vera Schmid zeigte erneut wie gut ihre Form zur Zeit ist und liess der Konkurenz keine Chance. Ebenfalls einen Platz auf dem Podest erkämpften sich Sandro und Sirin Städler.


Herren Lizenz
5. Thomas Schmid, 7. Benjamin Inauen, DNF Michael Wicki

Damen open
5. Nadine Stieger

U19 Junior
10. Steven Dürr, DNF Robin Spiess

U17 Hard
(m) 4. Dave Spiess
(w) 2. Giara Klaiber

U15 Mega
(w) 1. Vera Schmid

U13 Rock
(m) 2. Sandro Städler, 23. Finn Dürr

U11 Cross
(m) 6. Micha Alder
(w) 2. Sirin Städler


Ranglisten ...

Mehr Bilder ...




27.08.2016 Nationalpark Bike-Marathon Scuol

Alexandra Clement gewinnt Jauer Strecke des Nationalpark Bike-Marathon und ein Team um Griss Koller fährt in der 4er Staffetta auf den tollen zweiten Rang.

Erneut lockte der Nationalpark Bike-Marathon rund 2000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach Scuol. Die 15. Austragung, des landschaftlich attraktiven Rennens um die Grenzen des Schweizerischen Nationalparks, fand für einmal bei herrlichem Sommerwetter statt.

Alexandra Clement vom Pink Gili Swiss Promo Team startete dieses Jahr von Fuldera auf die mit 103 km zweitlängste Jauer Strecke. Für einmal durfte sie so den attraktiven Trail im Val Mora mit frischen Beinen in Angriff nehmen. Zu Beginn gelang es Alexandra die Spitze in Sichtweite zu halten, im langen Aufstieg zum Pass Chaschauna machte ihr die Hitze zu schaffen, weshalb sie sich etwas zurückfallen lassen musste. Nach der langen Abfahrt fand sie dann aber Anschluss in einer schnellen Gruppe und den Rückstand wieder kontinuierlich verkleinern. Im letzten Aufstieg nach Guarda moblisierte sie nochmals alle Kräfte und konnte schlussendlich als Siegerin der lizenzierten Damen über die Ziellinie fahren.

Als `Gilis-Hobbypilote` nahmen Griss Koller und die ehemaligen Teamfahrer Joel Graf, Marc Metzler und Markus Hangartner die, über 137 km und 4026 Höhenmeter führende, Marathonstrecke als 4er Stafette in Angriff. Auf den beiden ersten Abschnitten von Scuol nach Fuldera und Livignio hatten Marc und Griss mit den jeweils drittbesten Zeiten für eine gute Ausgangslage gesorgt. Sehr steil hoch zum Pass Chaschauna auf 2900 müM und sehr schnell - teilweise fast fliegend - runter ins Engadin war dann die Aufgabe für Joel. Mit bester Abschittszeit konnte er in S-chanf an Markus übergeben. Das führende Team war zwar schon ausser Reichweite, trotzdem stellte er als guter Roller nochmals die beste Zeit auf, was die `Hobbypilota` schliesslich auf den tollen zweiten Schlussrang brachte.




24.8.2016 Stevens Bike Cup Appenzell

Wie am letzten Rennen auf Hohenems-Schuttannen hatten Regenfälle in der Nacht vor dem Rennen die Wiesenpassagen der Strecke aufgeweicht. Mit zunehmender Anzahl der Rennen wurde die Strecke dadurch tiefer und schwerer. Zudem setzte am Nachmittag erneut Regen ein, was die Sache nicht einfacher machte und von den Fahrern und Fahrerinnen die letzten Kräfte forderte.
Im stark besetzten Rennen der Lizenzfahrer fuhr Michael Wicki auf den sehr guten vierten Rang. Dafür das ihm die tiefe Stecke nicht unbedingt entgegenkam, durfte er mit dem Ergebnis zufrieden sein. Auch Thomas Schmid, gesundheitlich angeschlagen, und Benjamin Inauen, seit acht Wochen in der Rekrutenschule, fuhren trotz diesen Einschränkungen noch in die Top Ten.
Nadine Stieger war nach längerer, gesundheitlich bedingter, Pause wieder am Start. Für sie war das Rennen ein intensives Training auf dem Weg zurück zu ihrem gewohnten Leistungsniveau.
Für einmal stand Robin Spiess nicht zuoberst auf dem Podest der Junioren Kategorie. Den tollen zweiten Rang konnte er aber trotz der schwierigen Bedingungen ungefährdet ins Ziel bringen.
Wie gewohnt sorgte auch das Juniortteam wieder für mehrere Podest- und Top Tenplätze. Allen voran Vera Schmid - die frisch gebackene U15-Europameisterin gewann ihr Rennen mit fast fünf Minuten Vorsprung auf die Konkurrenz. Dave Spiess (U17) hat sich mit seinem zweiten Rang zu einem regelmässigen Kandidaten für Podestplätze entwickelt. Sandro Städler (3. U13), Micha Alder (10. U11) und Sirin Städler (1. U11) rundeten das tolle Ergebnis des Pink Gili Swiss Juniorteams ab.


Herren Lizenz
4. Michael Wicki, 8. Thomas Schmid, 10. Benjamin Inauen

Damen open
10. Nadine Stieger

U19 Junior
2. Robin Spiess

U17 Hard
(m) 2. Dave Spiess

U15 Mega
(w) 1. Vera Schmid

U13 Rock
(m) 3. Sandro Städler

U11 Cross
(m) 10. Micha Alder
(w) 1. Sirin Städler


Ranglisten ...

Bilder von Hubi Müggler ...




19.08.2016 Vera Schmid U15 Europameisterin

Vom 15. bis 19. August fand in Graz/Stattegg (A) die MTB Jugend Europameisterschaft statt. Vera Schmid vom Pink Gili Swiss Juniorteam wurde dabei souverän Europameisterin in der Kategorie U15.

Insgesamt 22 Nationen schickten ihre besten Fahrer und Fahrerinnen an den Start. Die MTB Jugend EM besteht aus fünf Wettkämpfen, wobei die U15 und U17 Fahrer und Fahrerinnen an den ersten beiden Tagen Teamwettkämpfe bestreiten.
Vera Schmid aus Marbach startete für die Schweiz im 3er-Team MTB Kader Ost1 zusammen mit Janis Baumann aus Igis und Jean-Luc Halter aus Herisau. Bereits nach dem dritten Tag konnte Vera in der Einzelwertung das Leader-Trikot tragen. Den am Donnerstag ausgetragenen MTB Marathon absolvierte Vera mit Bravour und konnte dem 1. Platz ihre Führung in der Gesamtwertung weiter ausbauen. Das letzte Rennen am Freitag auf der Cross Country Stecke erforderte bei schwierigen Verhältnissen nochmals technisches Geschick und konditionelle Leistung. Unter Einsatz der letzten Kraftreserven konnte Vera ihre Verfolgerinnen in der Gesamtwertung auf Distanz halten und siegte wieder überlegen.

Ebenfalls am Start in Graz war Giara Klaiber aus Altstätten. Sie rangierte sich unter den knapp 80 Teilnehmerinnen der Kategorie U17 auf dem guten 23. Rang.



13.08.2016 Sport Mathis City Cross Hohenems

Als Auftakt zum Highlander Radmarathon Wochenende fand am Samstagabend im Stadtzentrum von Hohenems der Sport Mathis City Cross statt. Das über eine Stunde dauernde Rennen bot den zahlreichen Zuschauern spannende Rad-an-Rad Duelle, Sprints und schnelle Kurven.
Spontan hatte sich auch Teamchef Gili Kluser dazu entschieden in den Sattel zu steigen. Der Altmeister schlug auch gleich nach dem Start ein hohes Tempo an und machte so die Pace für seine Teamfahrer, welche am Nachmittag schon am Strassenrennen in Wollfurt im Einsatz gestanden hatten. Zwar musste er die jüngeren Konkurrenten danach ziehen lassen, beendete das Rennen aber auf dem guten 5. Rang.
Zu Beginn des Rennens lagen Thomas Schmid und Michael Wicki in einer Dreiergruppe an der Spitze. Ab Rennhälfte musste Thomas Schmid dann abreissen lassen, konnte den dritten Rang aber ungefährdet ins Ziel bringen. Michael Wicki fuhr danach ein taktisch geschicktes Rennen, konnte seinen verbliebenen Gegner in der letzten Rund stehen lassen und überquerte die Ziellinie als deutlicher Sieger.



13.08.2016 Strassenrennen Wollfurt-Buch

Kurz, aber knackig, so kann das im Rahmen der Schneiderkopf-Klassik am Samstag ausgetragene Strassenrennen von Wollfurt nach Buch umschrieben werden. Thomas Schmid musste sich dabei erst im Sprint geschlagen geben und fuhr auf den tollen 2. Rang. Michael Wicki hatte das Tempo der Spitze noch bis kurz vor Buch mitgehen können und klassierte sich schlussendlich auf dem 8. Rang Overall.


30.07.2016 Doppelsieg am M³ Montafon Marathon

Bei der 8. Austragung des M³ Montafon Mountainbike Marathons stand das Rennen über die Mitteldistanz (M2) ganz im Zeichen des Pink Gili Swiss Racingteams. Mit Michael Wicki als Sieger und Thomas Schmid auf dem zweiten Rang landete das Team einen tollen Doppelsieg.

Für einmal hatten die Organisatoren Glück mit dem Wetter und das Rennen konnte bei besten Bedingungen ausgetragen werden. Die M2 Distanz führte über 65 km und 2400 Höhenmeter durch die herrliche Montafoner Berglandschaft rund um Schruns. Schon kurz nach dem Start hatte sich eine Gruppe mit den Favoriten formiert. Im ersten langen Anstieg schlug Thomas Schmid ein sehr hohes Tempo an und vermochte sich von seinen Konkurenten abzusetzen. Michael Wicki fiel zwar etwas zurück, konnte den Abstand aber in Grenzen halten und in der folgenden Abfahrt wieder zur Spitze aufschliessen. Den zweiten Berg nahmen die beiden Teamkollegen dann wieder gemeinsam in Angriff. Im Verlauf des langen Anstieges vermochte sich nun Michael Wicki etwas absetzen. Trotz aufkommenden Krämpfen konnte er seinen Vorsprung bis zum Höhepunkt und in der folgenden Abfahrt weiter ausbauen und ihn ungefährdet bis ins Ziel bringen. Auch Thomas Schmid vermochte seine direkten Konkurrenten auf sicherer Distanz zu halten und machte mit dem zweiten Rang den Doppelssieg für das Pink Gili Swiss Racingteam perfekt. Ebenfalls am Start für Pink Gili Swiss waren Ronny Koller (8. M2 Herren) und Markus Wicki (7. M2 Master2).



29.07.2016 Michael Wicki 4. am M4 Montafon Village Cross

Am Vorabend des M³ Montafon Mountainbike Marathons wurde der Kirchplatz Schruns wieder zum Schauplatz spannender Wettkämpfe. Beim M4 Montafon Village Cross jagen jeweils vier Biker über eine 450 Meter langen Rundkurs mit vielen Hindernissen.
Mit der drittbesten Zeit im Qualifikationslauf hatte sich Michael Wicki eine gute Ausgangsposition für die Finalläufe schaffen können. In den Viertel- und Halbfinals vermochte er sich jeweils sicher für die nächste Runde zu qualifizieren. Im Finale kam er sehr gut vom Start weg, rutschte dann aber aus dem Pedal und musste sich an vierter Position einreihen. Zwar war er danach immer dicht am Hinterrad seiner Gegner, auf dem engen Parcour war ein überholen aber nicht mehr möglich. Gewonnen wurde das Rennen vom Eliminator Weltmeister Daniel Federspiel (A).


4.7.2016 Stevens Bike Cup Hohenems-Schuttannen

Mit dem Rennen auf Hohenems-Schuttannen machte der Stevens Bike Cup zum ersten Mal Halt im nahen Ausland. Der Regen über Nacht hatte die Strecke, welche viele Wiesenpassagen aufweist, stark aufgeweicht und anspruchsvoll gemacht. Speziell für die Kids, welche am Vormittag an den Start gingen, waren die Bedingungen schwierig.
Im Rennen der Lizenzfahrer konnte Michael Wicki zu Beginn mit der Spitze mithalten. Die Beine waren dann aber nicht gut genug um die Pace durchzuziehen. Thomas Schmid und Benjamin Inauen kamen beide nicht richtig auf Touren. Für sie kommt die Ferienpause nicht ungelegen, um nochmals etwas an der Form zu feilen für die ausstehenden Rennen.
Bei den Junioren stand Robin Spiess erneut zuoberst auf dem Podest. Das die Strecke seinen Fähigkeiten als guten Kletterer entgegenkommt zeigt der massive Vorsprung auf seine Konkurrenten. Nadine Stieger musste das Rennen wegen Krankheit leider ausfallen lassen.
Geht er an den Start, ist Erich Kuster ´der´ Kandidat für den Platz zuoberst auf dem Podest. Durch einen Platten mit anschliessendem Radwechsel in der dritten Runde etwas zurückgefallen, musste er auf Schuttannen für einmal aber etwas mehr dafür arbeiten. Unwiderstehlich holte er aber nach der Panne Sekunde um Sekunde auf und gewann das Rennen schlussendlich souverän.
Da das Rennen auch zum Alpencup zählt, hatten die Fahrer und Fahrerinnen der Kids-Kategorieen gegen starke internationale Konkurrenz anzutreten. Trotzdem konnten wieder tolle Ergebnisse erzielt werden und mit den zweiten Plätzen durch Dave Spiess (U17), Giara Klaiber (U17) und Sirin Städler (U11) standen auch wieder drei FahrerInnen des Pink Gili Swiss Juniorteams auf dem Podest. In Savognin noch unglücklicher Vierter, durfte sich Dave über seinen ersten Podestplatz in dieser Saison freuen.


Herren Lizenz
5. Michael Wicki, , 7. Thomas Schmid, 8. Benjamin Inauen

Fun Senioren 1
1. Erich Kuster

U19 Junior
1. Robin Spiess, 12. Steven Dürr

U17 Hard
(m) 2. Dave Spiess
(w) 2. Giara Klaiber

U15 Mega
4. Vera Schmid

U13 Rock
4. Sandro Städler, 28. Finn Dürr

U11 Cross
(m) 23. Micha Alder
(w) 2. Sirin Städler


Mehr Bilder hier...

Ranglisten...




31.5.2016 Stevens Bike Cup Savognin

Bei besten Bedingungen ging vergangenes Wochenende in Savognin das dritte Rennen des Stevens Bike Cup Ostschweiz über die Bühne. Die Strecke in Savgognin hat im Vergleich zu Thal eine vollkommen andere Charakteristik. Technisch einfacher, mit mehreren kurzen, aber knackigen Aufstiegen und unterbrochen von längeren flachen Passagen, ist der Anschluss in der richtigen Fahrergruppe entscheidend für den Erfolg. Wie schon in Thal zeigte das Pink Gili Swiss Racing Team wieder eine sehr erfreuliche Leistung und mit Michael Wicki auf dem zweiten Rang, konnte in der Lizenzkategorie auch der erste Podestplatz der Saison erreicht werden.
Im Rennen der Lizenzfahrer wurde vom Start weg ein sehr hohes Tempo angeschlagen. In der zweiten Runde konnte sich eine dreiköpfige Gruppe bestehend aus Jürg Graf, Lars Hubacher und Michael Wicki vom Rest des Feld absetzen. Diese Gruppe blieb in der Folge mehrheitlich zusammen, so dass es schlussendlich zu einem Sprint um die Podestplätze kam. Michael Wicki musste sich Jürg Graf dabei erst auf der Zielline geschlagen geben. Trotzdem durfte Michael mit dem Ergebnis sehr zufrieden sein, hatte er sich doch wegen gesundheitlichen Problemen erst kurz vor dem Start für einen Einsatz entschieden. Benjamin Inauen hatte am Anfang Mühe das hohe Tempo mitzugehen, konnte aber ab Rennhälfte zusetzen und bis auf den fünften Rang vorfahren. Für Thomas Schmid wurde Savognin zu einem Déjà-vu, wie schon in Thal brachte er seine Beine einfach nicht zum drehen, trotzdem gab er nicht auf und biss sich bis zum Ende des Rennens durch.
Ebenfalls ein direkten Konkurrenten um ihre Plätze auf dem Podest hatten Robin Spiess bei den Junioren und Nadine Stieger in der Kategorie Damen Open, beiden gelang es aber ihre Gegner noch im Verlauf der letzten Runde entscheidend zu distanzieren.
Auch die Fahrer und Fahrerinnen des Juniorteams machten wieder mit tollen Leistungen auf sich aufmerksam. Mit den Podestplätzen von Giara Klaiber (U17), Vera Schmid (U15) und Sandro Städler (U13) sowie dem Sieg von Sirin Städler (U11) ging ein kompletter Satz Pokale an das Team. Für Sandro wars der erste Podestplatz in dieser Saison, er hatte diesen Erfolg aber schon durch steigende Leistungen in den letzten Rennen angekündigt. Dave Spiess kämpfte zwar bis zur Erschöpfung um einen Podestplatz, musste sich dann aber auf dem undankbaren vierten Rang geschlagen geben. Aber auch bei ihm ist der erste Podestplatz nur eine Frage der Zeit.


Herren Lizenz
2. Michael Wicki, 5. Benjamin Inauen, 9. Thomas Schmid

Damen open
3. Nadine Stieger

U19 Junior
1. Robin Spiess, 12. Rouven Egli

U17 Hard
(m) 4. Dave Spiess
(w) 3. Giara Klaiber

U15 Mega
2. Vera Schmid

U13 Rock
2. Sandro Städler

U11 Cross
(m) 10. Micha Alder
(w) 1. Sirin Städler


Ranglisten...




24.5.2016 Pink dominiert Kreuzegg Classic

Im Rahmen des Toggenburger Bike Cups erfolgte in Bütschwil die vierzigste Austragung der ´Kreuzegg Classic´. Beim traditionellen Bergrennen von Bütschwil auf die Kreuzegg waren bei besten Bedingungen 850 schweisstreibende Höhenmeter zu bezwingen. Mit am Start zum Jubiläumsrennen auch drei Fahrer des Pink Gili Swiss Racingteam.
Schon kurz nach dem Start konnten sich Thomas Schmid, Michael Wicki und Erich Kuster zusammen mit Mathias Alig (Bike Surselva-Pivot) vom Rest des Feldes absetzen. Bis zur Hälfte des Rennens blieb das Quartett zusammen und fuhr ein so hohes Tempo, dass von hinten keine Gefahr mehr drohte. Als sich danach die Pace der Spitzengruppe nochmals erhöhte, konnte Erich mit seinen deutlich jüngeren Konkurenten nicht mehr mithalten. Bei einem Angriff von Thomas musste dann zuerst Michael die beiden Bergflöhe ziehen lassen und auch Mathias hatte dem danach nichts mehr entgegenzusetzen. Thomas Schmid überquerte die Ziellinie auf der Kreuzegg schlussendlich ungefährdet als Sieger des Rennens. Michael Wicki klassierte sich auf dem tollen dritten Rang. Obwohl Erich Kuster gegen Ende nochmals zusetzen konnte, reichte es nicht mehr ganz auf das Podest in der Gesamtwertung. Seine Alterskategorie gewann er aber mit grossem Vorsprung.


24.5.2016 Top Ten Ergebnisse am Swiss Bike Cup Solothurn

Vergangenes Wochenende kam es in Solothurn zum dritten Rennen im Rahmen der Swiss Bike Cup Serie. Benjamin Inauen stand am Samstagnachmittag, im Rennen der U23 im Einsatz. Aufgrund der frühsommerlichen Temperaturen war die Strecke griffig und sehr schnell. Charakteristisch für Solothurn sind die vielen langen, flachen Passagen, welche traditionell zu, für Bikerennen untypischer, Gruppenbildung führen. Beni konnte von Start weg mit der Spitzengruppe mithalten. Nach Rennhälfte fiel er leider etwas zurück, konnte aber in der letzten Runde nochmals ein hohes Tempo fahren und klassierte sich schlussendlich auf dem tollen neunten Rang. Beni schafft damit sein erstes Top Ten Ergebnis in der U23 Kategorie, was viel Motivation gibt für die kommenden Rennen.
Am Sonntag standen dann auch Fahrer und Fahrerinnen des Juniorteams in Solothurn im Einsatz. Mit dem Podestplatz von Vera Schmid (3. U15 Mega) und den Top Ten Ergebnissen durch Giara Klaiber (4. U17 Hard), Sirin Städler (6. U11 Cross) und Sandro Städler (8. U13 Rock) war auch ihr Auftritt sehr erfolgreich.



10.5.2016 Stevens Bike Cup Thal

Im zweiten Rennen des Stevens Bike Cup in Thal strahlte für einmal die Sonne - vom Himmel, aber auch für das Pink Gili Swiss Racingteam. Der Veranstalter hatte die Strecke im Vergleich zum Vorjahr in verschiedenen Passagen verändert und dadurch interessanter, aber auch anspruchsvoller gemacht. Geblieben ist der lange, kräftezehrende Aufstieg mit der darauf folgenden langen Abfahrt. Mit vier Siegen und einem dritten Rang war der Auftritt der Truppe sehr erfreulich.
Im sehr stark besetzten Rennen der Lizenzfahrer, unter anderem am Start Weltcupfahrer Thomas Litscher, zeigten Michael Wicki und Benjamin Inauen eine solide Leistung. Michael konnte in den ersten Runden sogar vorne mithalten, schlussendlich fehlte es ihm aber doch noch etwas an Durchstehvermögen. Thomas Schmid wurde durch einen Sturz in der ersten Runde zurückgebunden und fand danach leider nie mehr richtig ins Rennen.
Bei den Junioren landete Robin Spiess einen ungefährdeten Start-Ziel Sieg. Das der lange Aufstieg seinen Kletterfähigkeiten entgegenkommt, zeigt der komfortable Vorsprung von fast drei Minuten auf den Zweitplatzierten.
Eine Klasse für sich war auch Erich Kuster. Schon in der ersten Runde zog er seinen Konkurenten unwiderstehlich davon, schloss zu den zwei Minuten zuvor gestarteten Herren Fun auf und liess die sogleich auch wieder stehen. Auch sein Sieg fiel entsprechend deutlich aus.
Das tolle Ergebnis in Thal wurde abgerundet vom Juniorteam mit den Siegen von Vera Schmid (U15) und Sirin Städler (U11) und dem dritten Rang von Giara Klaiber in der kategorie U17.


Herren Lizenz
8. Michael Wicki, 10. Benjamin Inauen, 15. Thomas Schmid

Damen open
8. Nadine Stieger, 12. Alexandra Clement

U19 Junior
1. Robin Spiess, 9. Steven Dürr, 14. Rouven Egli

Senioren 1
1. Erich Kuster

U17 Hard
(m) 5. Dave Spiess
(w) 3. Giara Klaiber

U15 Mega
1. Vera Schmid

U13 Rock
6. Sandro Städler, 25. Finn Dürr

U11 Cross
(m) 9. Micha Alder
(w) 1. Sirin Städler

Ranglisten...



18.4.2016 Swiss Bike Cup Buchs

Die zweite Austragung des Swiss Bike Cup in Buchs fiel ziemlich ins Wasser - Wasser das von oben kam. Hatten die Kids- und Funkategorieen am Samstag noch ganz passable Bedingungen, machte der Regen am Sonntag die Strecke extrem schwer und tief. Das Highlight der Strecke, der Hundschof war dadurch noch schwieriger zu bezwingen.
Nachdem der Einstieg des Pink Gili Swiss Racingteams schon im ersten Rennen der Serie in Rivera (TI) nicht besonders erfolgreich verlaufen ist, war auch der Auftritt in Buchs etwas durchzogen. Für einmal mussten die Junioren die Kohlen aus dem Feuer holen. Allen voran Vera Schmid und Sandro Städler - Vera verpasste mit dem tollen vierten Rang das Podest der U15 nur knapp, während Sandro das Feld von ganz hinten aufrollen musste und sich bis auf den sehr guten achten Platz vorkämpfen konnte. Auch Dave Spiess startete weit hinten in der Kategorie U17 Hard - mit seinem Rang im ersten Drittel des Klassements konnte er deshalb zufrieden sein. In der gleichen Kategorie war auch Giara Kleiber am Start, leider musste sie ihre Ambitionen auf einen vorderen Rang, durch einen Sturz zu Beginn des Rennens, schon früh aufgeben.
Für das Raceteam gab es am Sonntag überaupt nichts zu holen. Während Thomas Schmid wegen einer Verletzung auf den Start im Eliterennen verzichten musste, kämpften sich Robin Spiess bei dem Junioren und Nadine Stieger bei den Frauen zwar tapfer über die schwierige Strecke, richtig in Fahrt kamen sie aber nie. Vermutlich steckte da bei beiden noch etwas Müdigkeit aus dem Trainingslager in den Beinen. Für Benjamin Inauen war das Rennen der U23 auch bereits in der dritten Runde zu Ende. Nach einem schweren Sturz im Hundschopf entschloss er sich das Rennen sicherheitshalber zu beenden. Glücklicherweise ist der Unfall, bis auf einen gebrochenen Helm, ohne weitere negative Folgen für Beni geblieben.

U23 Lizenz
DNF Benjamin Inauen

Frauen Lizenz
18. Nadine Stieger

Junioren
22. Robin Spiess

U17 Hard
(m) 27. Dave Spiess
(w) 17. Giara Klaiber

U15 Mega
4. Vera Schmid

U13 Rock
8. Sandro Städler


Mehr Bilder hier...

Ranglisten...



15.4.2016 Trainingscamp Südtirol

Von Samstag 9. April bis Mittwoch 13. April weilte das Pink Gili Swiss Racingteam für ein Trainingslager in Latsch im Südtirol. Latsch und das steile Martelltal gelten als Singletrail Mekka im Vinschgau und bieten mit ihren zahlreichen natürlichen Trails die optimale Arena für einen solchen Event.
Unter Leitung von Teamchef Gili Kluser und VCA J&S Coach René Egli nutzten Fahrer und Fahrerinnen des Race- und Junior-Teams die fünf Tage um an ihrer `Förmigkeit` zu arbeiten. Mit dabei, als Chef Technik, Joel Graf und als Tourenguide Griss Koller und Hampi Keel. Der Tag wurde jeweils eingeleitet mit einem Wachmacher, in Form eines halbstündigen Footings vor dem Morgenessen. Bis zum Mittag stand dann Techniktraining auf dem Programm, während die zweite Tageshälfte genutzt wurde für längere Ausdauer- und Kraftausdauereinheiten. Eintausend Höhenmeter am Stück bergauf und auf flowigen Trails wieder runter sind dabei in der Gegend rund um Latsch kein Problem.
Ein tolles und bis auf ein paar unfreiwillige, aber harmlose Absteiger, unfallfreies Camp ist Geschichte. Ob die Trainings schon Auswirkungen auf die Ergebnisse der kommenden Rennen haben, wird sich zeigen - auf jeden Fall war es für alle ein tolles Erlebnis und hat auch dazu beigetragen den Teamgeist zu fördern.



30.3.2016 Stevens Bike Cup Arbon

Nachdem der Auftakt zum Stevens Bike Cup in Arbon vor einem Jahr von Regen und Schlamm geprägt war, lachte dem Veranstalter und den Fahrern für einmal das Wetterglück. Zwar war die Strecke durch den Regen vom Vortag anfangs noch etwas schmierig, die Sonne und frühlingshafte Temperaturen liessen den Parcour aber rasch abtrocknen und ein schnelles Rennen erwarten.
Da mit dem Auftakt in Arbon das erste Rennen im offiziellen Kalender stand, nutzten viele starke Fahrer die Gelegenheit für einen ersten Formtest. Die Lizenz- und Juniorkategorie waren deshalb entsprechend gut besetzt. Thomas Schmid hatte sich nach dem Sieg in Niederhelfenschwil etwas mehr erwartet, mit Rang fünf in einem schnellen, flachen Rennen hat er aber trotzdem gezeigt, dass die Form da ist. Für Benjamin Inauen und Michael Wicki ging es in ihrem ersten Einsatz darum, sich wieder etwas Rennhärte zu erarbeiten.
Nadine Stieger fuhr über das ganze Rennen um das Podest mit, durch einen taktischen Fehler in der letzte Runde musste sie sich aber mit dem undankbaren vierten Rang zufrieden geben. Bei den Damen ebenfalls am Start war Alexandra Clement. Obwohl ihr Focus auf den langen Marathondistanzen liegt, nutzte sie die Gelegenheit in Arbon für ein intensives Training im Rennmodus.
Ein tolles Rennen zeigte Robin Spiess, lange hielt er sogar mit den schnellsten Lizenzfahrern mit. Am Ende verpasste er den Sieg bei den Junioren nur ganz knapp.
Bei den jüngeren Senioren stand wieder Erich Kuster zuoberst auf dem Podest, etwas ungewohnt für ihn, dass er sich den Sieg für einmal erst im Schlussspurt sichern konnte.
Auch das Juniorteam ist in Arbon in die neue Saison gestartet und zeigte mit drei Podestplätzen das die Form schon stimmt.


Herren Lizenz
5. Thomas Schmid, 12. Michael Wicki, 13. Benjamin Inauen

Damen open
4. Nadine Stieger, 10. Alexandra Clement

U19 Junior
2. Robin Spiess, 12. Steven Dürr

Senioren 1
1. Erich Kuster

U17 Hard
(m) 7. Dave Spiess
(w) 2. Giara Klaiber

U15 Mega
1. Vera Schmid

U13 Rock
5. Sandro Städler, 26. Finn Dürr

U11 Cross
(m) 11. Micha Alder
(w) 1. Sirin Städler


Mehr Bilder hier...

Ranglisten...




19.3.2016 Pink Gili Swiss Racingteam 2016

Das Pink Gili Swiss Racingteam für 2016 steht. Der Focus des Teams wird dabei wieder auf den regionalen und nationalen Cross Country Rennen liegen. Zu den Fahrern der letzten Saison, Benjamin Inauen, Thomas Schmid und Michael Wicki sind Nadine Stieger und Robin Spiess hinzugekommen. Die beiden haben sich den Aufstieg aus dem Juniorteam mit Top-Leistungen über die ganze letzte Saison erarbeitet. Für das Promo Team werden wieder Erich Kuster und neu Aexandra Clement an den Start gehen. Alexandra wird ihren Focus dabei hauptsächlich auf die Marathonrennen legen. Mit dem Juniorteam wird das Team wieder ergänzt durch Nachwuchsfahrer des VC Altstätten. Sie werden technisch betreut durch Rene Egli, Griss Koller und Joel Graf. Die Fahrer des Pink Gili Swiss Racingteam werden wieder alles geben, um mit positiven Leistungen aufzufallen.


13.3.2016 Toller Saisonstart in Niederhelfenschwil

Wie jedes Jahr wird mit dem Bike-Quer in Niederhelfenschwil die neue Rennsaison eröffnet. Und wie jedes Jahr lies ein bissiger Nordwind wenig Frühlingsgefühle aufkommen, zumindest war die Strecke für einmal trocken und lies ein schnelles Rennen erwarten. Mit am Start auch einige Fahrer des Pink Gili Swiss Racingteams und sie zeigten eine tolle Leistung. Thomas Schmid setzte sich gleich nach dem Start an die Spitze, lies seine Gegner in der fünften Runde stehen und gewann das Rennen überlegen mit fast einer Minute Vorsprung. Robin Spiess und Nadine Stieger verpassten das Podest nur ganz knapp und auch Dave Spiess zeigte mit dem fünften Rang das die Form stimmt.

Herren 1
1. Thomas Schmid
4. Robin Spiess

Damen
4. Nadine Stieger

Schüler III
5. Dave Spiess

Ranglisten...





14.9.2015 Dankeschön

Mit dem BCO Rennen in Savognin ist der offizielle Rennkalender des Pink Gili Swiss Racingteams abgeschlossen worden. Trotz des tollen Sommers standen viele der Rennen unter dem Einfluss der schlechten Wetterbedingungen. Umso erfreulicher, dass die Fahrer des Teams in den Wettkämpfen von grösseren Unfällen oder Verletzungen verschont geblieben sind.
Highlight der Saison war sicher die Teilnahme und der Sieg am 24 Stunden Rennen in Finale Ligure (It), wo die Fahrer für einmal als Team zusammenwirken konnten. Sehr erfreulich auch die Podestplätze des Racingteams in den Rennen des BMC Racing Cup und des Stevens Bikecup Ostschweiz - Topergebnisse, die keine Selbstverständlichkeit sind, berücksichtigt man das hohe Niveau in den Lizenzkategorieen.
Bei besten Bedingungen und einer erfreulich grossen Anzahl von Teilnehmern ging auch das traditionelle Bergrennen auf den St.Anton über die Bühne. Das mit Thomas Schmid ein Sieger aus dem eigenen Team gefeiert werden durfte, setzte dem Event die Krone auf. Das auch der Nachwuchs auf guten Wegen ist, zeigen die tollen Ergebnisse des Juniorteams über die ganze Saison.

Teamleitung, Fahrer und Fahrerinnen möchten sich bei Sponsoren und Gönnern herzlich für ihre Unterstützung bedanken. Ein spezielles Dankeschön an Ruedi Schneider, Chrigel Kluser und Patrick Bertsch für die tolle, unermüdliche Betreuung des Racingteams und an Eltern und Angehörige für die Mithilfe im Nachwuchsteam.

Wie der BMC Racing Cup und der Stevens Bikecup Ostschweiz in Zukunft aussehen werden ist zur Zeit noch ungewiss, aber wie auch immer wird Pink auch im nächsten Jahr wieder am Start stehen und mit Vollgas ins Geschehen eingreifen. Wir freuen uns schon auf die nächste Saison.




11.9.2015 Stevens BCO Final Ranking

Mit dem Finale des Stevens Bike Cup Ostschweiz in Savognin wurde auch das diesjährige Gesamtklassement des Cups abgeschlossen. Die Lizenzfahrer des Racingteams belegten dabei geschlossen die Plätze vier Thomas Schmid, fünf Michael Wicki und sechs Benjamin Inauen. Bei den U19 Junioren stand der Sieg von Robin Spiess schon vor dem letzten Rennen fest, genauso wie der zweite Rang von Nadine Stieger. Auch in der Kategorie U17 Hard gab es durch Rouven Egli (3.) und Sira Dürr (2.) zwei Podestplätze. Das in Zukunft auch mit dem jüngeren Nachwuchs gerechnet werden darf, zeigen die Ränge von Dave Spiess als dritter U15 Mega und Sirin Städler als zweite U11 Cross.


Herren Lizenz
4. Thomas Schmid, 5. Michael Wicki, 6. Benjamin Inauen

U19 Junior
(m) 1. Robin Spiess, 6. Steven Dürr, 8. Lucas Treichler
(w) 2. Nadine Stieger

U17 Hard
(m) 3. Rouven Egli
(w) 2. Sira Dürr, 4. Chiara Dürr

U15 Mega
(m) 3. Dave Spiess
(w) 2. Giara Klaiber, 3. Vera Schmid

U13 Rock
(m) 4. Sandro Städler

U11 Cross
(m) 10. Micha Alder, 14. Finn Dürr
(w) 2. Sirin Städler


Ranglisten...




9.9.2015 BCO Finale Savognin

Regen, Kälte und Match - die Bilder gleichen sich, wie zum BCO Auftakt in Arbon waren die Bedingungen auch am Saisonfinale in Savognin alles andere als angenehm. Trotzdem gaben die Fahrer und Fahrerinnen des Pink Gili Swiss Racingteams zum Abschluss der offiziellen Rennsaison noch einmal alles und mit Thomas Schmid stand auch in diesem Rennen wieder ein Fahrer auf dem Elitepodest.
Obwohl der Wetterbericht trockenes Wetter vorhergesagt hatte, machte anhaltender Regen die Wiesenpassagen der Strecke zur Rutschpartie. Das sich Thomas Schmid im Match wohl fühlt, hat er schon bei früheren Rennen bewiesen. Die Pace von Sieger Martin Gujan, notabene Bikeprofi, konnte er zwar nicht halten, den zweiten Platz brachte er aber ungefährdet ins Ziel. Michael Wicki, etwas zurückgebunden durch eine unglückliche Reifenwahl, und Benjamin Inauen kämpften sich im stark besetzten Rennen auf die Ränge acht und neun.
Bei den Junioren musste sich Seriensieger Robin Spiess für einmal mit dem zweiten Rang zufrieden geben. Dafür durfte sich Nadine Stieger über ihren ersten Vollerfolg in der Serie freuen. Nach einem Kopf-an-Kopf-Duell über das ganze Rennen, konnte sie sich in der letzten Runde leicht von ihrer Dauerkonkurrentin Vanessa Bandel absetzen und mit siegte mit knappen 5 Sekunden Vorsprung.
Auch der jüngere Nachwuchs des Juniorteam sorgte mit den Rängen eins für Sirin Städler (U11 Cross), zwei Sira Dürr (U17 Hard) und drei für Giara Klaiber (U15 Mega) für weitere Podestplätze.


Herren Lizenz
2. Thomas Schmid, 8. Michael Wicki, 5. Benjamin Inauen

U19 Junior
(m) 2. Robin Spiess, 10. Steven Dürr, 11. Lucas Treichler
(w) 1. Nadine Stieger

U17 Hard
(m) 9. Rouven Egli
(w) 2. Sira Dürr

U15 Mega
(m) 5. Dave Spiess
(w) 3. Giara Klaiber, 4. Vera Schmid

U13 Rock
(m) 4. Sandro Städler

U11 Cross
(m) 7. Micha Alder
(w) 1. Sirin Städler


Mehr Bilder hier...

Ranglisten...




26.8.2015 BCO Appenzell Top Resultate

BCO Appenzell Top Resultate Nach der Sommerpause stand in Appenzell bereits das vorletzte Rennen des Stevens Bike Cup Ostschweiz (BCO) auf dem Programm. Ziele der Teamleitung waren, eine motivierte, kämpferische Leistung und als Team einen positiven Eindruck zu hinterlassen. Mit acht Podestplätzen konnte die Vorgabe sehr erfolgreich umgesetzt werden und mit Erich Kuster und Michael Wicki standen sogar zwei Fahrer des Pink Gili Swiss Racingteams auf dem Elitepodest.
Die Bedingungen in Appenzell waren ausgezeichnet, kein Vergleich zum Schmudelwetter des letzten Jahres. Einzig ein verdeckter Stein in einer der Abfahrten sorgte für zahlreiche unliebsame `Überraschungen`. Davon betroffen war leider auch Thomas Schmid, der durch einen Platten in der dritten Runde den Anschluss zur Spitze verlor. Trotzdem durfte sich das Eliteteam am Ende über die beiden ersten Podestplätze im BCO freuen. Erich Kuster, der sein (unfreiwilliges) Comeback in der Lizenzkategorie gab, hielt sich in der ersten Runde noch vornehm zurück, stiess dann aber auf die zweite Position vor, welche er ungefährdet ins Ziel bringen konnte. Michael Wicki musste für den dritten Platz auf dem Podest alles geben, sein Kommentar im Ziel `mehr geht nicht` Auch Benjamin Inauen konnte lange mit der Spitze mithalten. Mit seinem fünften Rang vervollständigte er das tolle Ergebnis der Lizenzfahrer.
Wie gewohnt trug das Juniorteam auch in diesem Rennen wieder zum positiven Auftritt des Teams bei. Nicht ganz so dominant wie in den letzten Rennen, aber schliesslich doch ungefährdet, fuhr Robin Spiess ein weiteres Mal zuoberst aufs Podest. Er steht damit schon frühzeitig als Gewinner der Gesamtwertung der Junioren fest. Bei den Juniorinnen lieferte sich Nadine Stieger ein packendes Kopf an Kopf Rennen mit Vanessa Bandel, in welchem sie sich erst auf der Ziellinie geschlagen geben musste.
Weitere Podestplätze für das Juniorteam gab es für Sira Dürr (U17 Hard), Giara Klaiber und Vera Schmid (beide U15 Mega) sowie für Sirin Städler in der jüngsten Kategorie.
Mit dem letzten Rennen des BCO Anfang September in Savognin geht dann die offizielle Rennsaison bereits zu Ende. Das Pink Gili Swiss Racingteam wird alles geben, um sich nochmals von seiner besten Seite zu präsentieren.


Herren Lizenz
2. Erich Kuster, 3. Michael Wicki, 5. Benjamin Inauen, 8. Thomas Schmid

U19 Junior
(m) 1. Robin Spiess, 10. Steven Dürr
(w) 2. Nadine Stieger

U17 Hard
(m) 7. Rouven Egli
(w) 2. Sira Dürr, 6. Chiara Dürr

U15 Mega
(m) 4. Dave Spiess
(w) 2. Giara Klaiber, 3. Vera Schmid

U13 Rock
(m) 6. Sandro Städler

U11 Cross
(m) 11. Micha Alder, 19. Finn Dürr
(w) 3. Sirin Städler


Mehr Bilder hier...

Ranglisten...




16.08.2015 BMC Finale Basel - Highlight Giara Klaiber

Pünktlich zum Finale des BMC Racing Cup in Basel legte der sonst so tolle Sommer eine Ruhepause ein. Speziell am Sonntag waren die Bedingungen mit Regen und Match wieder wie in den ersten Rennen der Saison. Für das Pink Gili Swiss Racingteam verlief das Wochenende mit Licht und Schatten.
Pinkes Highlight am Finale war Giara Klaiber. In einem engen Rennen, in dem die ersten drei innerhalb von 10 Sekunden lagen, fuhr sie auf den tollen zweiten Platz und verteidigte diesen Rang damit auch in der Gesamtwertung souverän. In der gleichen Kategorie fuhr Vera Schmid auf den 6. Rang. Berücksichtigt man, dass sie noch zum jüngeren Jahrgang gehört und wegen einer Verletzung eine Pause einlegen musste, lässt ihr 11. Rang Overall für nächste Saison einiges erwarten.
Im Rennen der Amateure mussten Thomas Schmid und Benjamin Inauen im Gedränge der Startrunde in den Sand der Muttenzer Pferderennbahn. Während Benjamin Inauen weiterfahren konnte und sich bis zum Ende auf den guten 13. Rang vorkämpfte, war für Thomas Schmid, leicht benommen und mit gespaltenem Helm, schon frühzeitig Ende Feuer. Glücklicherweise blieb er unverletzt, seine Hoffnungen auf eine Verbesserung im Gesamtklassement musste er aber begraben. Michael Wicki musste aus beruflichen Gründen auf einen Start verzichten.
Bei den Junioren zeigten Robin Spiess und Nadine Stieger beide solide Leistungen. In der Gesamtwertung konnte sich Nadine noch auf den tollen 4. Schlussrang verbessern. Aufs Podest fehlten ihr nur winzige 4 Punkte.

Amateure/Masters
13. Benjamin Inauen (17. overall), DNF Thomas Schmid (6.)

U19 Junior
(m) 14. Robin Spiess (21.)
(w) 12. Nadine Stieger (4.)

U17 Hard
(m) 46. Rouven Egli (46.)

U15 Mega
(w) 2. Giara Klaiber (2.), 6. Vera Schmid (11.)

Fun Frauen
4. Deborah Inauen


Ranglisten Basel...
Ranglisten Overall...




1.8.2015 M3 Montafon Marathon

Am Schweizer Nationalfeiertag fand in Schruns (A) die siebte Austragung des M3 Montafon Mountainbike Marathon statt. Unter den über 700 Teilnehmern auch drei Fahrer des Pink Gili Swiss Racing Teams.
Obwohl die Wettervorhersagen für den Vormittag noch sehr positiv waren, setzte kurz vor dem Start des Rennens Regen ein, was die Aufgabe noch anspruchsvoller machte. Für Michael Wicki waren auf der M2 Strecke 65 km und 2300 hm zu bewältigen. Nach einem vierwöchigen Auslandaufenthalt fehlte in den langen Anstiegen zwar noch etwas das Durchhaltevermögen, trotzdem durfte er mit dem Rang in den Top Ten zufrieden sein. Grizz Koller fehlte auf der M1 Strecke nur wenig für einen Platz auf dem Podest. Teamchef Gili Kluser hatte sich nach einem kurzen intensiven Höhentrainingslager im Engadin spontan für einen Start entschlossen. Mit dem 9. Rang hat er sein durchaus vorhandenes Potential für die langen Strecken angedeutet.


M2 Herren/Lizenz
8. Michael Wicki

M1 Master 2
4. Grizz Koller, 9. Gili Kluser




12.7.2015 BMC Montsevelier erneut Podest für Giara Klaiber

Auch am vorletzten Rennen des BMC Cup in Montsevelier war die Zahl der Fahrer in Pink an einer Hand abzuzählen. Sommerferien und die wiederum weite Anreise haben sich auch allgemein negativ auf die Teilnehmerzahlen ausgewirkt. Die drei aufrechten Pinken zeigten erneut eine sehr gute Leistung.
Um die Chancen auf einen Podestplatz im Gesamtklassement am Leben zu halten, hatte sich Thomas Schmid nochmals viel vorgenommen. Er fuhr zwar wieder ein konstantes Rennen und konnte die angeschlagene Pace bis zum Ende durchziehen. Trotzdem entsprach der eigentlich sehr gute 5. Rang nicht ganz seinen Erwartungen. Für die Gesamtwertung wird es jetzt am letzten Rennen in Basel sehr schwierig werden.
Für Benjamin Inauen scheint die Serie fast zu früh zu Ende zu gehen. Von Rennen zu Rennen werden seine Klassierungen besser. Mit dem 14. Rang in Montsevelier fehlt nicht mehr viel bis in die Top Ten.
Giara Klaiber zeigte wieder eine tolle Leistung und klassierte sich erneut auf dem Podest. Mit dem dritten Rang konnte sie ihre Position in der Gesamtwertung weiter festigen. Der zweite Rang dürfte ihr in Basel kaum mehr zu nehmen sein.

Amateure/Masters
5. Thomas Schmid, 14. Benjamin Inauen

U15 Mega
(w) 3. Giara Klaiber


Ranglisten...




6.7.2015 Pink Schili getauft

Im beisein einer illustren Taufgesellschaft wurde vergangenen Mittwoch das jüngste Teammiltglied in einem feierlichen Festakt auf den Namen Pink Schili getauft. Ende März geboren, hat Pink Schili mit einer Schulterhöhe von 43 cm bereits ein Wettkampfgewicht von 100 kg erreicht. Die Tauffeier war feuchtfröhlich und dauerte bis tief in die Nacht hinein.


27.6.2015 Erich Kuster zum Dritten

Nachdem Erich Kuster vom Pink Gili Swiss Promoteam kürzlich schon das Heimrennen in Altstätten und das traditionelle Tönirennen auf den St.Anton gewinnen konnte, stand er am Samstag auch am Toggenburger Cup in Mosnang zuoberst auf dem Podest.
Das dritte Rennen des Toggenburger Cup wurde am vergangenen Samstag in Mosnang ausgetragen. Nachdem am Morgen noch einige Regenschauer niedergingen, herrschten am Nachmittag optimale Bedingungen. Der Parcour bestand vorwiegend aus Kies, Wald und Wiesenwegen, war technisch eher einfach zu fahren, die drei kurzen Steigungen pro Runde die einzigen selektiven Stellen.
Das Rennen begann entsprechend schnell. Gleich zu Anfang setzte sich eine Gruppe von drei Fahrern an die Spitze, darunter auch Erich Kuster. Er fühlte sich so stark, dass er sich in der dritten Runde absetzen und bis zum Ende des Rennens einen klaren Vorsprung auf seine Verfolger herausfahren konnte. Mit seiner Zeit war Erich Kuster auch überlegener Tagessieger und führt nach drei Rennen auch in der Cup-Gesamtwertung.




28.6.2015 BMC Yverdon Podest für Giara Klaiber

Nur eine reduzierte Truppe nahm die lange Reise nach Yverdon unter die Räder. Trotzdem durfte das Team mit seinem Auftritt in der Romandie sehr zufrieden sein.
Giara Klaiber fehlten nur winzige 10 Sekunden zu ihrem ersten Sieg. Mit dem ausgezeichneten zweiten Rang steht sie nun auch in der Gesamtwerung an zweiter Stelle. Thomas Schmid und Nadine Stieger zeigten mit dem 6. resp. dem 5. Rang in ihren Kategorieen ein sehr gutes Rennen. Beide haben noch gute Chancen die Jahreswertung auf dem Podest zu beeenden. Auch Benjamin Inauen zeigte eine starke Leistung und erreichte mit dem 16. Rang sein erstes Top 20 Resultat in diesem Jahr. Ein Ergebnis das Zuversicht gibt für die beiden verbleibenden Rennen in der Serie.

Amateure/Masters
6. Thomas Schmid, 16. Benjamin Inauen

U19 Junior
(m) 30. Robin Spiess
(w) 5. Nadine Stieger

U17 Hard
(m) 39. Rouven Egli

U15 Mega
(w) 2. Giara Klaiber


Ranglisten...




18.6.2015 Erfolgreiches Heimrennen in Altstätten

Im dritten Rennen des Stevens Bike Cup Ostschweiz (BCO) in Altstätten hatte sich das Pink Gili Swiss Racingteam vor Heimpublikum einen positiven Auftritt vorgenommen. Mit fünf Podestplätzen und einer kämpferischen Leistung des ganzen Teams gelang dies sehr erfolgreich. Herausragend dabei die Siege von Erich Kuster, Robin Spiess und Vera Schmid in ihren Kategorieen.
Im Rennen der Fun Senioren 1 liess der frisch gekührte Polizeirad Schweizermeister Erich Kuster der Konkurenz keine Chance. Wie eine Maschine spulte er seine Runden ab und hätte mit den gefahrenen Zeiten problemlos mit den schnellsten Lizenzfahrern mithalten können. In dieser Kategorie fuhr Michael Wicki ein starkes Rennen. Bis in die letzte Runde kämpfte er um den dritten Platz, musste seinen Konkurenten dann aber im giftigen Aufstieg über die Betonplatte ziehen lassen. Bei der starken Konkurenz durfte er mit dem vierten Rang sehr zufrieden sein.
Bei den Junioren fuhr Robin Spiess ein einsames Rennen. Mit einer eindrücklichen Leistung und mehr als einer Minute Vorprung konnte er seinen zweiten Sieg feiern. Er führt damit auch unangefochten in der Gesamtwertung des BCO. Nadine Stieger fuhr bei den Juniorinnen auf den tollen zweiten Rang. Nach dem Pech in Gränichen, lachte damit für sie wieder die Sonne. Und auch auf Sira Dürr war wieder Verlass. Mit dem dritten Rang bei den U17 Mädchen konnte sie sich erneut auf dem Podest platzieren.
Vera Schmid durfte ihren ersten Sieg in dieser Saison feiern. Nach zweiten und dritten Plätzen hatte sie diesmal die Nase vor ihrer Teamkollegin Giara Klaiber, welche sich für einmal mit dem vierten Rang begnügen musste. Auch Vera und Giara stehen in der Gesamtwertung an der Spitze.
Unter dem Strich hat sich das Pink Gili Swiss Racingteam am Heimrennen sehr erfreulich präsentiert. Jeder Fahrer, jede Fahrerin hat sein/ihr bestes gegeben und, auch wenn es vielleicht nicht ganz nach vorne in der Rangliste gereicht hat, mit Einsatz und Kampfgeist zum positiven Eindruck des ganzen Teams beigetragen.

Herren Lizenz
4. Michael Wicki, 6. Thomas Schmid, 9. Benjamin Inauen

Fun Senioren I
1. Erich Kuster

U19 Junior
(m) 1. Robin Spiess, 8. Steven Dürr, 12. Lucas Treichler
(w) 2. Nadine Stieger

U17 Hard
(m) 8. Rouven Egli
(w) 3. Sira Dürr, 8. Chiara Dürr

U15 Mega
(m) 6. Dave Spiess
(w) 1. Vera Schmid,4. Giara Klaiber

U13 Rock
(m) 6. Sandro Städler

U11 Cross
(m) 15. Micha Alder, 28. Finn Dürr

U7
(w) 5. Chiara Städler

Fun Herren
11. Markus Walt

Plausch
5. Johnny Inauen


Bilder folgen...

Ranglisten...




11.6.2015 Erich Kuster zum 7ten

Am 11. Juni fanden in Ruggell (FL) die Schweizerischen Polizeiradmeisterschaften in den Disziplinen Strasse und Mountainbike statt. Dabei konnte Erich Kuster vom Pink Gili Swiss Promoteam seinen Titel in der Kategorie Mountainbike erfolgreich verteidigen. Er wurde damit bereits zum siebten Mal Schweizermeister in dieser Kategorie.



1.6.2015 MILLE GRAZIE

Die Fahrer des Pink Gili Swiss Racingteams bedanken sich herzlich für den top Support über die 24H von Finale Ligure - ohne Euch kein Erfolg!

Gili Kluser - Chef Team und Taktik
Patrick Bertsch - Technik
Ruedi Schneider - Verpflegung und gute Seele im Team
Christof Kluser - Timing Service und Rennadministration
Simon Bammert - Fahrerbetreuung und wo immer gebraucht
Mark Brassel - Fahrerbetreuung und wo immer gebraucht

und für

perfekte Verpflegung - Gasthaus & Speiserestaurant Lindenhof Altstätten
perfekte Beleuchtung - bf trading gmbh Zürich / Light&Motion
perfekte Rennmaschinen - Amsler & CO AG Feuerthalen / Felt Bicycles




24.05.2015 Racingteam gewinnt 24H of Finale Ligure

In der Besetzung Thomas Schmid, Michael Wicki, Markus Hangartner und Sandro Schober gewinnt das Pink Gili Swiss Racingteam wie 2014 auch in diesem Jahr das 24 Stunden Rennen in Finale Ligure (Italien).
Einen herzlichen Dank an das Betreuerteam, das wieder einen tollen Job gemacht hat und ohne dessen Unterstützung ein solcher Erfolg nicht möglich wäre.


9.5.2015 BMC Solothurn Thomas Schmid auf erweitertem Podest

Wie dieses Jahr fast schon zum regelmässigen Übel geworden, führte der am Abend und in der Nacht vor dem Rennen der Amateure und Junioren einsetzende Regen auch nach dem Rennen in Solothurn wieder zu intensiver Reinigung von Fahrer, Bike und Kleidung. Immerhin hatten die die Fun- und Kidskategorieen am Sonntag für einmal trockene Verhältnisse. Durch die langen flachen Abschnitte gleicht der Kurs in Solothurn eher einem Strassenrennen. Deshalb kommt es immer wieder zu, für Bikerennen untypischer, Rudelbildung mit Windschattenfahren und taktischen Spielchen. Einmal in einer Gruppe positioniert, ist es nur schwer möglich zur nächsten Gruppe vorzufahren.
Thomas Schmid konnte im Rennen der Amateure lange ganz vorne mithalten. Am Ende liessen die Kräfte dann zwar etwas nach, trotzdem konnte er als Fünfter wieder ein sehr gutes Ergebnis erzielen. Michael Wicki verpasste zu Beginn den Anschluss an die Spitzengruppe, fuhr danach aber ein konstantes Rennen. Nach der langen Erkältungsphase und dem Pech in Walenstadt hat er mit dem 12. Rang aufsteigende Tendenz gezeigt. Mit Thomas Schmid als 3. und Michael Wicki als 9. sind in der Gesamtwertung jetzt zwei Fahrer des Pink Gili Swiss Racingteams in den Top Ten klassiert. Für Benjamin Inauen war das Rennen leider schon kurz nach dem Start gelaufen. Durch eine defekte Kette weit zurückgeworfen, konnte er zwar noch gut 20 Fahrer überholen, mehr als ein Rang im Mittelfeld war aber unter diesen Umständen nicht mehr möglich.
Nadine Stieger zeigte ein konstantes Rennen und fuhr bei den Juniorinnen auf den guten 7. Platz. Sie bleibt damit in der Gesamtwertung weiter auf dem tollen zweiten Rang klassiert.
Für Vera Schmid und Giara Klaiber reichte es dieses Mal nicht ganz aufs Prodest. Trotzdem zeigten sie mit den Rängen 4, Vera und 5, Giara dass mit ihnen auch in den nächsten Rennen wieder zu rechnen ist.

Amateure/Masters
5. Thomas Schmid, 12. Michael Wicki, 39. Benjamin Inauen

U19 Junior
(m) 31. Robin Spiess
(w) 7. Nadine Stieger

U17 Hard
(m) 42. Rouven Egli

U15 Mega
(w) 4. Vera Schmid, 5. Giara Klaiber


Ranglisten...




3.5.2015 Spiess Brothers top im Schlamm von Walenstadt

Der Regen scheint in diesem Jahr an den Renntagen zur Gewohnheit zu werden. Auch am dritten Rennen des Stevens Bike Cup Ostschweiz in Walenstadt hatte Dauerregen in den Tagen zuvor die Strecke in eine Morastlandschaft verwandelt.
Robin Spiess vom Pink Gili Swiss Junior Team scheint sich bei solchen Verhältnissen so richtig wohl zu fühlen. Schon in Arbon und Thal auf dem Podest, hat er sich im Schlamm von Walenstadt seinen ersten Sieg bei den Junioren erkämpft. Auch sein Bruder Dave zeigte ein tolles Rennen und durfte mit dem 2. Rang in der U15 zum ersten Mal im Bike Cup aufs Podest.
Bei den Fahrern des Raceteams war Thomas Schmid am Anfang des Rennens vorne mit dabei, hat das Tempo dann aber nicht halten können und ist schlussendlich noch vom Podest verdrängt worden. Für Benjamin Inauen war es ein regelmässiges, aber etwas einsames Rennen, ohne Möglichkeit nach vorne oder Druck von hinten. Mit dem 5. Rang hat er aber doch steigende Tendenz angedeutet. Michael Wicki führte das Feld am Ende der Startrunde an, hatte dann aber einen Platten und musste fast eine ganze Runde zu Fuss bis zum Ersatzrad zurücklegen. Obwohl das Rennen damit für ihn natürlich natürlich gelaufen war, hat er sich noch bis zum Ende durchgebissen.
Obwohl die Bedingungen in Walenstadt alles andere als `ladylike` waren, zeigten die Girls des Junior Teams wieder eine `saubere` Leistung. Sira Dürr, Giara Klaiber und Vera Schmid sorgten dafür, dass die Farbe Pink auch an diesem Rennen auf dem Podest vertreten war.
Auch wenn es nicht für alle Fahrer des Teams für ganz nach vorne in der Rangliste gereicht hat, darf jeder stolz sein, bei solchen Verhältnissen das Rennen beendet zu haben.

Herren Lizenz
4. Thomas Schmid, 5. Benjamin Inauen, 8. Michael Wicki

U19 Junior
(m) 1. Robin Spiess, 7. Steven Dürr, 9. Lucas Treichler

U17 Hard
(m) 4. Rouven Egli
(w) 2. Sira Dürr, 6. Chiara Dürr

U15 Mega
(m) 2. Dave Spiess
(w) 2. Giara Klaiber, 3. Vera Schmid

U13 Rock
(m) 7. Sandro Städler

U11 Cross
(m) 10. Micha Alder, 23. Finn Dürr
(w) 5. Sirin Städler

U7
(w) 5. Chiara Städler


Mehr Bilder hier...

Ranglisten...




26.4.2015 Pink Lady Power in Tesserete

Im Regen von Tesserete glänzten die Ladies des Pink Gili Swiss Junior Teams am BMC Racing Cup mit drei Podestplätzen.
Hatte in den Tagen vor dem Rennen strahlender Sonnenschein vorgeherrscht, setzte pünktlich zu den Rennen der Regen ein. Die Bedingungen waren an beiden Tagen wieder sehr schwierig. Die Regenfälle machten die Strecke noch anspruchsvoller und viele Passagen waren nur noch zu Fuss zu bewältigen.
Eine starke Leistung zeigte Nadine Stieger und fuhr bei den Juniorinnen auf den zweiten Platz. Damit hat sie die Spitze im Gesamtklassement übernommen und darf das nächste Rennen mit der Nummer 1 in Angriff nehmen. Ganz in Ostschweizer Hand war das Podest bei den U15 Mädchen. Mit den Rängen zwei und drei durften nach einem tollen Rennen auch Giara Klaiber und Vera Schmid mit aufs Podest.
Weniger gut lief es den männlichen Kollegen im Team. Thomas Schmid lag bis zur letzen Runde noch auf dem dritten Platz, fiel dann aber nach einem Bruch des Sattels noch aus den Top Ten. Für Benjamin Inauen, wieder durch einen Sturz gebremst, und Michael Wicki, der seine Erkältung noch nicht überwunden hat, reichte es nicht unter die besten 20. Immerhin konnten alle Fahrer ihre Ränge im Gesamtklassement in etwa behaupten, was für die Startpositionen im nächsten Rennen in Solothurn von Vorteil sein ist.

Amateure/Masters
12. Thomas Schmid, 22. Benjamin Inauen, 24. Michael Wicki

U19 Junior
(m) 17. Robin Spiess, 31. Steven Dürr
(w) 2. Nadine Stieger

U15 Mega
(m) 20. Dave Spiess
(w) 2. Giara Klaiber, 3. Vera Schmid


Ranglisten...




18.4.2015 Stevens Bike Cup Ostschweiz Thal

Zweites Rennen des Stevens Bike Cup Ostschweiz in Thal. Im Vergleich zum Rennen in Arbon waren die Bedingungen deutlich besser. Zwar hatte es bis in die Nacht davor noch geregnet, der Tag war aber trocken und am Nachmittag zeigte sich gar die Sonne. Durch die Regenfälle waren die Wald- und Wiesenpartien noch feucht und machten die Strecke teilweise seifig und schwierig zu fahren.
Für die Fahrer des Raceteams reichte es diesmal nicht ganz aufs Podest, dafür sprangen die Pink Gili Juniors mit mehreren Klassierungen unter den ersten drei in die Bresche. Allen voran Sira Dürr, welche in der Kategorie U17 auf den ersten Platz fuhr. Das gute Ergebnis für die Juniors rundeten Robin Spiess, Nadine Stieger, Rouven Egli und Giara Klaiber ab, welche alle in ihren Kategorien Podestplätze belegten. Bei den Lizezfahrern hängen die Trauben hoch, das Niveau hat das Level des BMC Cup. Thomas Schmid konnte sich lange im Bereich des Podestes behaupten, musste dann aber im Verlaufe des Rennens abreissen lassen. Mit dem vierten Rang hat er aber wieder eine starke Leistung gezeigt. Michael Wicki, noch etwas reduziert durch eine Erkältung, und Benjamin Inauen zeigten mit ihren Platzierungen unter den Top Ten steigende Tendenz.

Herren Lizenz
4. Thomas Schmid, 7. Michael Wicki, 9. Benjamin Inauen

U19 Junior
(m) 2. Robin Spiess
(w) 2. Nadine Stieger

U17 Hard
(m) 3. Rouven Egli
(w) 1. Sira Dürr, 4. Chiara Dürr

U15 Mega
(m) 4. Dave Spiess
(w) 2. Vera Schmid, 3. Giara Klaiber

U13 Rock
(m) 9. Sandro Städler

U11 Cross
(m) 14. Alder Micha, 16. Finn Dürr
(w) 6. Sirin Städler


Mehr Bilder hier...

Ranglisten...




13.4.2015 BMC Racing Cup Schaan

Erstes Rennen des BMC Racing Cup und erster Podestplatz für das Pink Gili Swiss Racingteam! Die Bedingungen waren optimal, angenehme Temperaturen und eine trockene, anspruchsvolle Strecke machten Lust auf den Einsatz - kein Vergleich zum Saisonstart in Arbon. Nach einem tollen Rennen fuhr Thomas Schmid als Zweiter über die Ziellinie. Mit etwas mehr Speed im Downhill wäre vielleicht sogar noch mehr möglich gewesen. Michael Wicki verpasste trotz kämpferischer Leistung nur ganz knapp die Top Ten. Nach einem Sturz hat Benjamin Inauen die erste Runde mit grossem Rückstand als Letzter beendet. Mit einer beherzten Aufholjagd hat er aber angedeutet, dass auch er für mehr bereit ist. Die guten Leistungen des Teams abgerundet haben Robin Spiess und Nadine Stieger mit einem zehnten Rang bei den Junioren und Giara Klaiber und Vera Schmid auf den Plätzen vier resp. sieben in der Kategorie Mega.

Amateure/Masters
2. Thomas Schmid, 11. Michael Wicki, 35. Benjamin Inauen

U19 Junior
(m) 10. Robin Spiess, 29. Steven Dürr, 43. Lucas Treichler
(w) 10. Nadine Stieger

U17 Hard
(m) 41. Rouven Egli
(w) 17. Sira Dürr

U15 Mega
(m) 15. Dave Spiess
(w) 4. Giara Klaiber, 7. Vera Schmid

U13 Rock
(m) 26. Sandro Städler


Mehr Bilder hier...

Ranglisten...




4.4.2015 Stevens Bike Cup Ostschweiz Arbon

Bei schwierigen und ungemütlichen Bedingungen ist das Pink Gili Swiss Racingteam am Ostersamstag in die Saison gestartet. Anhaltender Regen machte die Strecke rutschig und schwer. Teilweise stand der Match knöcheltief. Am Ende waren die Batterien leer, die Fahrer durchgefroren und die Bremsbelägen runtergefahren.

Herren Lizenz
6. Thomas Schmid, 10. Benjamin Inauen, 11. Michael Wicki

U19 Junior
(m) 3. Robin Spiess, 8. Lucas Treichler, 9. Steven Dürr
(w) 2. Nadine Stieger

U17 Hard
(m) 3. Rouven Egli
(w) 3. Sira Dürr, 8. Chiara Dürr

U15 Mega
(m) 7. Dave Spiess
(w) 1. Giara Klaiber, 3. Vera Schmid

U13 Rock
(m) 5. Sandro Städler

U11 Cross
(m) 17. Alder Micha, 19. Finn Dürr
(w) 4. Sirin Städler


Mehr Bilder hier...

Ranglisten...




2.4.2015 Pink Gili Swiss Racingteam vor Saisonstart

Zeitungsbericht Rheintaler vom 1. April 2015
Bericht rheintaler.ch



2.4.2015 Racingteam vor Saisonstart (rheintaler.ch)

Pink Gili Swiss Racingteam vor Saisonstart ( Bericht rheintaler.ch )



29.3.2015 Bike-Quer Niederhelfenschwil

Das Bike-Quer Niederhelfenschwil am 22. März nutzten einige Fahrer des Pink Gili Swiss Racingteams als ersten Formtest. Regenfälle über Nacht machten die Strecke schwer und klebrig und ein bissiger Nordwind lies wenig Frühlingsgefühle aufkommen. Trotzdem zeigten die Pinken eine solide und kämpferische Leistung. Thomas Schmid fuhr knapp am Podest vorbei. Nadine Stieger durfte sich gar mit Weltcup Siegern Jolanda Neff messen.

Herren 1
4. Thomas Schmid
6. Michael Wicki
12. Benjamin Inauen
13. Robin Spiess

Damen
6. Nadine Stieger


Mehr Bilder hier...

Ranglisten...




13.12.2014 Pink Gili Swiss 2015

Das Pink Gili Swiss Racingteam wird im 2015 erweitert....Neu kommt Thomas Schmid aus Diepoldsau ins Raceteam.Die arrivierten Fahrer Michi Wicki und Benny Inauen sind auch wieder dabei. Im zweiten Glied,dem Promo Team,werden Erich Kuster,Joel Graf und Ronny Koller in unseren Farben unterwegs sein. Dazu wird das Team ergänzt mit Junioren aus den Reihen des VC Altstätten.Alles in allem ein pinker Auftritt an div. Rennen im In und Ausland.


29.10.2014 Pink Gili Swiss Racingteam 2015 steht

Obwohl sich einige unsere Teamfahrer aus dem aktiven Rennsport zurückziehen und ein bisschen kürzer treten.....wird das Pink Gili Swiss Racingteam grösser.Neues Konzept ,neue Fahrer...man darf gespannt sein....demnächst hier


29.9.2014 Solide Leistungen in Savognin

Beim letzten BCO Rennen in Savognin zeigten die pinken Fahrer mit einer soliden und kämpferischen Fahrweise.....das erst am Schluss fertig ist.Mit Erich Kuster auf dem dritten Rang,Michi Wicki auf 4. und Andi Zünd auf dem 5. schliessen die Fahrer die offizielle Saison ab.Trotz Sturz fuhr auch Benny Inauen ins Ziel.Im Cup Gesamtklassement belegt Michi Wicki den 3.Podestplatz.

... mehr Bilder hier


25.8.2014 knapp am Podest vorbei

Beim BCO Rennen in Appenzell verpassten Michi Wicki und Erich Kuster das Podest nur knapp.....sie erreichten die guten Ränge 4. und 5. Joel Graf und Benny Inauen fuhren als 9. und 11. ins Ziel.

Das Abschluss Rennen vom BCO wird am 28.Sept. in Savognin stattfinden.


4.8.2014 Bike Rennen während der Ferienzeit

Nach den Ch-Meisterschaften,bei welchen Erich Kuster eine Medaille holte ..waren Ferien angesagt. Aber auch in der Ferienzeit waren einige Fahrer aktiv an Rennen dabei. So starteten Andi Zünd und Michi Wicki am Montafon Marathon.Andi fuhr bei der Masters kategorie aufs Stockerl...Michi Wicki bikte in der Elite Kategorie auf den super 3.Platz. Vergangenes Wochenende brillierte Michi Wicki am Lumnezia Bike Marathon und wurde hervorragender Dritter....Gratulation


20.7.2014 CH-Meisterschaft Lostorf

Trotz angriffiger Fahrweise von Erich Kuster und Andi Zünd reichte es nicht ganz nach vorne.Erich Kuster holte die Bronce Medaille und Andi belegte am Schluss den guten 5.Platz.Gold und Silber holten Graf und Bartholet.Junior Benny Inauen klassierte sich als 16er.Gratulation und Dank allen Fahrern und Helfern.


14.7.2014 BMC Lenzerheide

....eine schöne ,technische und abwechslungsreiche Strecke erwartete die Fahrer auf der Lenzerheide.Eine Woche vor den CH-Meisterschaften nochmals eine Standortbestimmung für die Biker....Erich Kuster vom Pink Team zeigte mit seinem 5.Rang,dass mit Ihm wieder zu rechnen ist.


25.6.2014 BCO Arbon-Roggwil

Schönes Wetter, gute Organisation am ersten Rennen in Roggwil. Mit dabei das Pink Gili Swiss Racingteam. Die einen noch leicht müde vom 24h Erfolg in Finale Ligure, der eine im Prüfungsstress.... dennoch kämpferische Leistungen des Teams.


3.6.2014 Super Team Erfolg in Finale Ligure

Beim 24 Std. Rennen in Finale Ligure gab es für das Pink Gili Swiss Racingteam einen sensationellen Sieg. Oberhalb von Finale fand das Rennen mit Sicht aufs Mittelmeer statt. Das motivierte die Fahrer zusätzlich.Die harte,aber sehr schöne Strecke führte ausschlisslich über Singletrails.Auch Dank der vielen mitgereisten und motivierten Helfercrew wurde dieser Sieg herausgefahren.Gratulatione...............


26.5.2014 Bike Race in Altstätten

Beim Heimrace von Pink Gili Swiss fuhren unsere Fahrer ein beherztes Rennen.Sie zeigten sich immer an vorderster Front und trugen mit Ihrer Fahrweise zu einem animierten Wettkampf bei.Mit vier Fahrern in den Top Ten darf man sehr zufrieden sein.Mit ein bisschen mehr Glück liegt noch einiges mehr drin...kommendes Wochenende werden die Fahrer am 24 Std Race in Finale Ligure am Start sein....die Bereuer freuen sich jetzt schon mit so motivierten Bikern an einem solchen Anlass dabei zu sein...........


19.5.2014 Rüthi Rhystafette

Pink Gili Swiss Racingteam verstärkt mit Ruderer, Schützen und Läufer holte Podestplätze. Rang 1 und 2 Elite / Rang 1 Damen Gratulation und Dank allen Teilnehmern


12.5.2014 Bikedays Solothurn

Mit drei Fahrern stand das Pink Team am Start in Solothurn.Bei der Amateur/Masters Kategorie fuhr Michi Wicki auf den 10.Rang und Andi Zünd auf den 12.Rang.Unser Junior Benny Inauen startete stark,musste dann aber seinem Effort Tribut zollen.Kommendes Wochenende sind die Pinken am Start der einheimischen Rhystaffette.


5.5.2014 Pink Wicki auf dem Podest

Mit viel Einsatz und Wille fuhren die Fahrer des Pink Gili Swiss Racingteams in Walenstadt.In der Endabrechnung belegte Michael Wicki den ersten Podestplatz in diesem Jahr...Erich Kuster (5.),Andi Zünd (7.) und Joel Graf (14.) rundeten die super Mannschaftsleistung ab.


28.4.2014 BCO Start in Thal

Vollzählig starteten die Fahrer des Pink Gili Swiss Racingteams in Thal...und vollzählig (trotz Stürzen) kamen sie auch ins Ziel.Im von Jürg Graf gwonnenem Elite Rennen platzierten sich die Pinken in den Rängen 5 bis 14.Schon kommendes Wochenende geht es in Walenstadt weiter.


25.4.2014 BCO Start in Thal

Diesen Samstag gehts mit dem ersten Rennen des BCO Cups los. In Thal werden unsere Fahrer in der Elite Kategorie am Start sein. Schon am Morgen biken die Jüngsten....um 14.30 Uhr gehen die Elitefahrer auf Ihre Runden.


6.4.2014 Kuster und Wicki in den Top Ten

Beim BMC Racingcup in Tesserete TI fuhren Erich Kuster(8) und Michael Wicki(9)in die Top Ten.Bei Andi Zünd schlug leider die Defekt Hexe zu.....Danke allen Fahrern und Helfern für Ihren Einsatz.


31.3.2014 BMC Tesserete

Kommendes Wochenende werden unsere Fahrer am BMC Racingcup in Tesserete TI am Start stehen.Dank guter Leistungen in Buchs können die pinken Biker relativ weit vorne starten.....man darf gespannt sein.


24.3.2014 Pink im Buchser Schlamm

Die Fahrer vom Pink Gili swiss racingteam schlugen sich sehr gut im Buchser Schlammrennen.Bei den Amateur Masters belegten sie folgende Ränge:Erich Kuster 9./Michael Wicki 12./Andi Zünd 14./Joel Graf 24./ Bei den Junioren fuhr Benny Inauen auf den 23.Platz. Anfang April findet im Tessin schon das zweite Rennen des BMC Cups statt.


20.11.2013 Racingteam 2014

Das Pink Gili Swiss Racingteam 2014 nimmt Formen an...zu den arrivierten Fahrern Andi Zünd,Erich Kuster(CH-Meister),Joel Graf und Benjamin Inauen gesellt sich noch Michael Wicki dazu...ein sechster Platz wäre zwar noch frei,wird aber vermutlich nicht besetzt. Miteinander und voll motiviert in die Zukunft....das der Slogan des neuen Pink Gili Swiss Racingteams.


12.10.2013 Saisonschluss-Rennen in Altstätten

Rund um da Gili wird das letzte Rennen in der Saison 2013 sein.Das Pink Gili Swiss Racingteam wird sich dort nochmals von seiner besten Seite zeigen..... Die Gespräche für die kommende Saison sind fast abgeschlossen..man darf gespannt sein wer im 2014 die auffälligen Farben tragen wird.


17.9.2013 Schlussrennen Walzenhausen

Mit dem Abschluss Rennen in Walzenhausen geht der BCO Cup in die Winterpause. Das Pink Gili Swiss besetzte die obersten Treppchen im Gesamtklassement: Damen.1.Deborah/2.Eliane....Herren1:1.Michi/2.Ronny/4.Joel......Herren2:1.Erich/2.Andi....Junioren:3.Benny/4.Remo.Allen Fahrern Gratulation zu den Resultaten.


10.9.2013 BCO Sagogn

das anspruchsvolle Rennen in Sagogn kam den meisten Fahrern vom Pink Gili Swiss Racingteam entgegen und sie fuhren durchwegs ansprechende Resultate heraus...siehe Rangliste BCO Cup.Kommendes Weekend findet das Abschlussrennen in Walzenhausen statt.Dort fallen dann auch die letzten Entscheidungen in der Gesamtwertung des Ostschweiz Cups....


26.8.2013 BMC Muttenz

Mit dem BMC Rennen in Muttenz ist diese Rennserie für 2013 beendet.Das Pink Gili Swiss Racingteam belegt in der Teamwertung den guten 5.Platz...................Die letzten Entscheidungen im Ostschweiz Cup werden an den zwei ausstehenden Races (Sagogn und Walzenhausen)entschieden.


20.8.2013 BMC Appenzell

Das Pink Gili Swiss Racingteam zeigte sich am Rennen in Appenzell von seiner besten Seite.Div. Siege und Ehrenplätze wurden herausgefahren. (www.bike-cup.ch)


5.8.2013 BMC Davos

Dank guter Leistungen konnte sich das Pink Gili Swiss Team in Davos den 3.Rang in der Tages-Teamwertung sichern. Die BMC Rennserie geht schon wieder in die Endphase...ein Rennen in Basel steht noch an. Das nächste BCO Race findet am Samstag 17.August statt. Dort wird man die pinken Fahrer wieder antreffen.


7.7.2013 Erich Kuster ist CH-Meister

Das Pink Gili Swiss Racing Team hat wieder einen CH-Meister. Erich Kuster wird in überlegener Manier CH-Meister bei der Masters Kategorie....Nachdem Andi Zünd die vergangenen zwei Meistertitel geholt hatte,wird er dieses Jahr von Erich abgelöst.Auch die anderen Teamfahrer/innen fuhren in ihren Kategorien ansprechende Leistungen heraus.(www.bmc-racing-cup.ch) Fotos folgen.


4.7.2013 CH-Meisterschaft Lenzerheide

Kommenden Sonntag findet auf der Lenzerheide die Bike CH-Meisterschaft statt. Das Pink Gili Swiss Racingteam mit Titelverteidiger Andi Zünd wird auch am Start stehen.Wir hoffen,dass viele Hopp-Rufer aus dem Rheintal den Weg auf die Lenzerheide finden werden..........


2.7.2013 Pink zeigte sich in Altstätten

Am Bikerennen in Altstätten wurde toller Bikesport geboten. Das Pink Gili Swiss Racingteam zeigte sich....bei den Junioren(2er Benny,5er Remo).....bei den Damen(2e Deborah,4e Eliane)...bei den Herren 1 (2er Michi,3er Joel,7er Ronny).....bei den Masters(1er Erich,2er Andi.Die versch. Rheintaler Teams kämpften hart aber fair um die Plätze.Das Rennen der Junioren wurde von Simon Vitztum gewonnen,das Rennen der Elite von Enea Vetsch.


27.6.2013 unser Heimrennen in Altstätten

Diesen Sonntag ist es soweit.....das Bikerace am Altstätter Forst findet wieder statt.Der VC Altstätten hat mit der neuen Streckenführung ein Rennen organisiert ,dass für Zuschauer und Fahrer Spektakel pur verspricht.....das Pink Gili Swiss Racingteam wird vollzählig am Start sein.


10.6.2013 BMC Cup Gränichen

Das mit kurzen giftigen Aufstiegen, knackigen Abfahrten gespickte Rennen in Gränichen verlangte vielen Fahrern alles ab. Das Pink Gili Swiss Racingteam konnte den 5en Teamwertungsplatz verteitigen. Erich Kuster konnte mit seiner angriffigen Fahrweise wieder in die Top 10 fahren.


7.6.2013 BMC Gränichen

Das Pink Gili Swiss Racingteam wird dieses Wochenende am BMC Race in Gränichen am Start stehen.Die Fahrer werden versuchen den guten 5. Rang in der Mannschaftswertung zu verteidigen oder sogar zu verbessern.....


27.5.2013 einmal etwas anderes

Die Rhystafette in Rüthi ist immer wieder ein interessanter Vergleich. Jedes Jahr stellt auch Pink Gili Swiss einige Mannschaften.Teilweise werden die verschiedenen Teams noch verstärkt oder ergänzt. Pink Gili Swiss1 siegt bei den Herren Elite.Das zweite Herren Team belegt den super 4.Rang.Das Pink Gili Swiss Moatla Team gewinnt in der Damen Kategorie. Vielen Dank für euren super Eisatz.


21.5.2013 professioneller Auftritt in Walenstadt

Trotz div. Platten dominierten die pinkigen Fahrer/innen am BCO in Walenstadt.Eliane erkämpfte sich den Sieg bei den Damen.Ein konstantes Rennen fuhr auch Remo..und belegte den guten 4.Schlussrang. In den Herrenkategorien standen Michi(1.),Ronny(2.) und Andi(1.) zuoberst auf dem Podest.Trotz Platten bissen sich Erich(3.) und Joel(12)mit Bravour durch das Rennen. Erfahrungen sammelten Deborah(18.) und Benny(67) am Weltcup Rennen in Albstadt(DE). Gratulation an alle.


16.5.2013 Kommende Rennen unserer Fahrer

Kommendes Wochenende werden unsere Fahrer am BCO in Walenstatt am Start stehen.Am 25.Mai werden wir an der Rüthner Dorfstafette versuchen ,uns dem heimischen Publikum und Sponsoren ,so gut wie möglich zu präsentieren.Zusätlich werden unsere Fahrer an Weltcup Rennen und Nationalen Rennen am Start stehen. Weitere Infos und Resultate folgen.


6.5.2013 Schlammschlacht in Solothurn

Vergangenes Wochenende startete Pink Gili Swiss Racingteam am BMC Race in Solothurn.Obwohl die Fahrer nicht ohne Zwischenfälle durchkamen...wurden sehr ansprechende Leistungen geboten.Das Team belegt weiterhin den 5.Gesamtrang in der BMC Teamwertung. Ranglisten unter www.bmc-racing-cup.ch


29.4.2013 1. BCO Rennen Thal

Grosser Erfolg vom Team Pink Gili Swiss in Thal. Bei den Herren 1 wurde das Podest von Michi, Ronny und Joel besetzt. Die Herren 2 Fahrer Erich und Andi wurden 1 und 2! Unsere Damen fuhren ein aktives Rennen und konnten sich auf den Rängen 1 Eliane und 2 Deborah behaupten. Einzig bei den Junioren konnte ein nichtpinker Fahrer in die Phalanz eindringen. Simon Vizthum (Team Bischi) gewann das Rennen vor unserem Beni Inauen aus dem Appenzellerland. Remo Müggler überquerte das Ziel als 7er.


26.4.2013 Pink Gili Swiss am BCO in THal

Morgen Samstag ist es soweit.... Das erste BCO Cup Rennen in Thal wird gestartet.Mit dabei das gesamte Pink Gili Swiss Racing Team.... Der Veranstalter RV Altenrhein und wir hoffen auf viele Zuschauer.


15.4.2013 BMC Tesserete

Mit guten Leistungen zeigten sich die Fahrer von Pink Gili Swiss beim zweiten BMC Race im Tessin. Allen voran die Amateur/Masters Fahrer ,welche in einem beherzten Rennen die Plätze 7.Erich Kuster/9. Joel Graf/10. Andi Zünd belegten. Auch die Elite Fahrer Michi und Ronny zeigten erste Ansätze um in den Top Zwanzig mitfahren zu können.


9.4.2013 und schon folgt der zweite Streich....

Das zweite Rennen des BMC Cups findet schon kommenden Sa/So im Tessin statt.Das Team Pik Gili Swiss ist natürlich wieder am Start. In den Kategorien Junioren,Amateur/Masters,Damen Elite,Herren Elite werden neun Pink Fahrer/innen in Tesserete dabei sein...


8.4.2013 BMC Race Schaan

Pink Gili Swiss mit solidem Auftritt am ersten BMC Rennen in Schaan. Benny Inauen fuhr dabei bei den Junioren auf den 7.Rang und auch Remo Müggler kam ins Ziel.....die Amateur/Masters Fahrer Joel Graf (11.Rang)...Erich Kuster(13.Rang)und Andi Zünd (22.Rang)fuhren ein auffälliges Rennen. Bei den Frauen waren Eliane und Deborah am Start. Debi Inauen konnte sich trotz Sturz auf Rang 16 behaupten.Unsere Elite Fahrer Michi und Ronny beendeten das von Nino Schurter gewonnene Race. Daraus ergab sich der vierte Rang im Team Klassement.


3.4.2013 Die Rennsaison 2013 geht los

Das komlette Pink Gili swiss Racing Team wird kommenden Sonntag am ersten BMC Cup in Schaan am Start stehen.Das neu formierte Team wird in den Kategorien Junioren,Amateur-Masters,Damen-Elite,Herren Elite vertreten sein. Hopp Rufer sind willkommen!!!!!!!!


8.2.2013 Pink Gili Swiss 2013

Die Vorbereitungen für Pink Gili Swiss laufen auf Hochtouren. Ein Teil des Teams (Michi Huter,Ronny Koller Benny Inauen,Debi Inauen strampeln zur Zeit auf Gran Canaria.Andi Zünd,Joel Graf,Erich Kuster,Eliane Müggler und Remo Müggler sind je nach Wetter mit Bike,Langlaufskis oder zu Fuss unterwegs.... Das erste Fotoshooting fand letzte Woche statt...die ersten Fotos mit neuem Outfit werden demnächst aufgeschaltet....


14.1.2013 Pink im Winter

Bevor es überhaupt los geht...sind einige Pink Gili Swiss Biker bereits an Langlaufrennen und Querrennen anzutreffen. So skatete Erich Kuster auf der Lenzerheide gegen Cracks wie Perl,Schurter,Litscher etc. ...dann startete Benny Inauen an der Quer SM..und belegte den 5.Platz.


8.11.2012 Pink Gili Swiss 2013

Das Team 2013 ist komplett: Die lizenzierten Fahrer die kommendes Jahr in den pinken Tricots unterwegs sind ..... Andi Zünd-Amateur/Masters Joel Graf-Amateur/Masters Erich Kuster-Amateur/Masters Michi Hutter-Elite Ronny Koller-Elite Deborah Inauen-U23 Ladys Eliane Müggler-U23 Ladys Benjamin Inauen-Junioren Remo Müggler-Junioren


19.10.2012 Pink Gili Swiss Racingteam 2013

Es ist soweit..das Pink Gili Swiss Racingteam 2013 steht.Mit zwei Elite-Fahrern,drei Amateur-Masters-Fahrer,zwei U23 Damen Fahrerinnen und zwei Junioren geht das Team in die kommende Saison. Fotos und Namen demnächs hier...


17.9.2012 Schlussrennen Walzenhausen

Beim traditionellen Abschlussrennen des BCO CUP's wurden durchwegs gute Leistungen eingefahren. Gesamtsieg Herren 1 Andi Zünd und 3er Platz Michi Hutter Gesamtsieg Juniorinnen Eliane Müggler und 2er Rang Deborah Inauen Somit ist die Saison 2012 im Crosscountry abgeschlossen. Letzter offizieller Auftritt wird am 27.10.2012 (16:00 Uhr) das Eliminator Rennen Rund Um Da Gili sein.


6.9.2012 BCO Sagogn

Bei sehr idealen Wetterbedingungen und starkem Teilnehmerfeld, wurde Michi dritter. Andi musste sich nach einem Platten in der ersten Abfahrt nach vorne kämpfen und belegte den 6 Schlussrang. Eliane und Deborah belegten ein weiteres mal die Plätze 1 und 2. Samstag 15.09 wird in Lachen-Walzenhausen das Abschlussrennen der Bike Saison gestartet. Mit dabei das ganze Team Pink Gili Swiss.


27.8.2012 BMC CUP Final Rennen in Muttenz

Ausgezeichnete Leistungen am letzten Bike Rennen des BMC Cup's. Michael Hutter bewies seine sehr gute Form mit einer ausgezeichnten Platzierung bei der Kategorie Elite. Andi Zünd fuhr auf Rang 9 (Amateur) wie auch Deborah bei den Juniorinnen. In der selben Kategorie bikte Eliane auf den 5 Rang. In der Teamgesamtwertung des CUP's belegte das kleine Pink Gili Swiss Racing Team den ausgezeichneten 9 Schlussrang.


20.8.2012 Pink Rennen Appenzell

Ein Doppelsieg bei den Herren 1 und ein Doppelsieg bei den Juniorinnen.... Das die Bilanz beim BCO Rennnen in Appenzell. Allen Pinkigen Fahrer Herzliche Gratulation für die sehr aktive Fahrweise.


13.8.2012 Auch in der Ferien aktiv

Auch während den Ferien war das Pink Gili Swiss Racing Team an diversen Anlässen aktiv. So wurden die Rennen in San Bernardino, Val d'iseré, val Lumnezia und Säntis Challenge bestritten. Herausragend waren sicher die Resultate: Sieg von Eliane in Val Lumnezia, 2er und 5er Platz von Andi und Michi an der Säntis Challenge. Nächster Auftritt von Pink Gili Swiss diesen Samstag in Appenzell.


23.7.2012 Schweizermeisterschaft Balgach

Andi Zünd wird wieder Schweizermeister. Auf der selektiven Strecke in Balgach holt Andi auf eindrückliche Art und Weise seinen zweiten Titel. Die Silbermedaille bei den Juniorinnen geht auch an eine Fahrerin vom Pink Gili swiss Team.Deborah Inauen kann ihre Pace durchziehen und holt den begehrten Podestplatz. Eliane Müggler kann sich in der gleichen Kategorie als sechste klassieren. Michi Hutter hatte nach einem super Start einen Platten. Er verlor viel Zeit bis zur Techzone.Dennoch fuhr er das Rennen in seinem Heimatort zu Ende. Auch die restlichen Fahrer von Pink Gili Swiss fuhren eine aktive Schweizermeisterschaft in Balgach. Herzliche Gratulation an alle.(Fotos folgen)


17.7.2012 BMC Davos

Bei Regenwetter fand vergangenes Weekend das BMC Race in Davos statt. Eliane und Deborah fuhren eine Woche vor der SM ein aktives Rennen und belegten die Ränge 4. und 6.Nicht den besten Tag erwischten Andi Zünd und Michi Hutter.... In einer Woche sieht man sich an der Bike CH-Meisterschaft in Balgach.


27.6.2012 Bike Race in Altstätten

Andi Zündi gewinnt die Kategorie Herren 1 souverän. Michi Hutter musste sich mit dem 4 Platz begnügen und Urban Signer Rang 7. Bei den Juniorinnen fuhr Deborah und Eliane auf Rang 1 und 2, und bei den Herren 2 bikte Markus Walt auf den 14 Rang und Gili bei den Herren 3 auf den 5 Rang.


18.6.2012 BMC Cup Gränichen

Nur gerade 4 Fahrer von Team Pink Gili Swiss standen in Gränichen am Start! Drei davon fuhren aber ein sensationelles Rennen. Bei den Amateuren führte Andi 5 Runden das Rennen an. Wegen eines Sturzes wurde er zurückgeworfen. Trotzdem bikete er noch auf den 5 Rang. Deborah konnte Ihre gute Form konservieren und fuhr in einem beherzten Rennen auf Rang 3. Mit Kanti Abschlussprüfungen im Kopf resultierte für Eliane der sehr gute 4 Platz. Am kommenden Wochenende sieht man sich am Bike Race in Altstätten.


13.6.2012 Erfolgreiche Juniorin

Die Teamfahrerin Deborah Inauen fuhr vergangene Woche als Gastfahrerin bei Bigla Swiss das Etappenrennen 4 Tage von Langenlois in Austria. Mit einem 2en Rang im Bergrennen und dem Sieg im Einzelzeitfahren, beendete sie die Tour auf dem 2en Gesamtrang. Kommendes Wochenende wird sie wieder das MTB satteln und mit den Teamkollegen das Rennen in Gränichen bestreiten.


6.6.2012 Bern Swiss Bike Trophy

Unter miserabeln Wetterbedingungen und mit schlechten Beinen, fuhr Andy trotzdem auf den sehr guten 4 Platz.


23.5.2012 unsere Ladys am Weltcupin la Bresse

Vergangenes Wochenende standen Eliane und Deborah am Start am Worldcup in La Bresse.Während Eliane leider mit Platten und Defekt weit zurückgeworfen wurde und das Rennen dann doch noch als 39e beendete, fuhr Deborah ein beherztes Rennen und wurde als 17e und zweitbeste Schweizerin klassiert....am Mittwoch Abend werden beide am Töni Race am Start sein..


14.5.2012 BCO Rennen in Walenstadt

Topp Leistungen am Bike Cup in Walenstadt! Allen voran CH-Meister Andi Zünd....er domonierte das Elite Rennen und konnte den ersten Sieg 2012 einfahren. Die Ladys Eliane und Deborah fuhren einen Doppelsieg nach Hause. Michi Hutter kämpfte sich durch und wurde 4er. Markus Walt fuhr ein ansprechendes Rennen in der Kategorie Herren 2.


10.5.2012 Bike Day's Solothurn

Bei sehr schlechten Wetterverhältnissen fuhr Andi bis zur letzten Runde konstant auf dem 7 Platz, ein Plattfuss (kein Indianer) warf ihn dann leider zurück = Rang 14. Unsere Ladys Deborah und Eliane fuhren ein ansprechendes Rennen und belegten die Plätze 6 und 9. Michi Hutter beendete das Rennen trotz schlechten Starts im Mittelfeld. In der Teamwertung liegt Pink Gili Swiss auf hervoragendem 8 Platz!


30.4.2012 Gute Leistungen in Thal

Letzten Samstag fand in Thal das erste Rennen des Ost-Ch Cups statt. In dem von U23 Weltmeister Thomas Litscher gewonnenem Elite Rennen belegten unsere Fahrer Michi und Andi die sehr guten Plätze zwei und vier.Die Juniorinnen Eliane und Deborah standen als zweite und dritte auf dem Stockerl.Markus Walt als sechster bei Herren 2 und Griss Koller als siebter Herren 3 rundeten die guten Resultate von Pink Gili swiss ab...


24.4.2012 BMC Race im Tessin

Bei sensationellem Wetter rangierten sich alle Fahrer sehr gut. Am Samstag bei relativ trockener Strecke wurde Markus bei den Master 10 er. Die Lizenzierten Fahrer duellierten sich am Sonntag bei etwas schlammigeren Verhältnisse. Andi konnte sich nach Buchs steigern und erreichte den 9. Schlussrang. Bei den U19 erkämpfte sich Deborah den 5 und Eliane den 8 Rang. Die Elite hatte mit dem Deutschen Meister und Sieger in Tesserete Milatz zu kämpfen. Marc behauptete sich auf dem sehr guten Rang 20 und Michi wurde 26er.


16.4.2012 BMC Race im Tessin

Kommendes Wochenende wird das komplette Pink Gili Swiss Team am BMC Bike Cup in Tesserete am Start sein. Marc und Deborah ,welche gerade in Belgien ihren ersten Weltcupeinsatz im 2012 fuhren..stehen natürlich auch am Start.... Auch für Fans würde sich eine Reise ins Tessin lohnen. Eine anspruchsvolle Strecke wartet auf die Biker.


2.4.2012 gute Resultate in Buchs

Bei guten äusseren Bedingungen wurde die Bikesaison in Buchs gestartet.Durchwegs ansprechende Leistungen zeigte auch das Pink Gili Swiss Team. Allen voran Marc Metzler,welcher in der Top besetzten Elite Kategorie,den sehr starken 18.Platz erkämpfte. Die beiden Juniorinnnen Eliane Müggler und Deborah Inauen,die neu zum pink Team gestossen sind,belegten die Ränge 5. und 6. CH-Meister Andi Zünd konnte krankheitshalber noch nicht seine gewohnte Leistung erbringen. Auch der Masters Fahrer Markus Walt bikte bei seinem Saisonstart in die ersten Zwanzig


26.3.2012 Bike Elite in Buchs

Kommendes Wochenende 31.3/1.4 trifft sich die Bike Elite in Buchs. Mit dabei natürlich auch die Fahrer vom Pink Gili Swiss Team. Marc Metzler und Michi Hutter starten in der Kategorie Elite. Andi Zünd ,unser CH-Meister bei den Masters,wird am Sonntag auch dabei sein.Die Pink Girls Eliane Müggler und Deborah Inauen sind das erste Mal in den auffälligen Farben unterwegs. Markus Walt darf in der Fun Masters Kategorie schon am Samstag in die Hosen...viel Glück


18.2.2012 Pink Gili Swiss Team an der Sonne

Das Pink Gili Swiss Team holt sich derzeit die Form im sonnigen Gran Canaria.Unter der Leitung von Andi Zünd und Michi Hutter wir das Training an der Sonne gestaltet.Braune Wädli sind garantiert. Marc Metzler versucht sich derweil auf Zypern bei den ersten Rennen.


17.11.2011 Neuigkeiten aus dem Team

Die vergangene Saison gehört sicherlich zu den erfolgreichsten in der Teamgeschichte des Pink Gili Swiss Teams.

Andreas Zünd aus Oberriet holte sich den Schweizermeistertitel im Cross Country in der Masters Kategorie. Zudem belegte er den zweiten Schlussrang in der Gesamtwertung des Bikecup Ostschweiz.

Marc Metzler fuhr die ganze Weltcup Saison und erreichte in Windham (USA) mit dem 15.Rang ein Top Ergebnis. Dank weiteren guten Leistungen qualifizierte er sich für die Europameisterschaft und Weltmeisterschaft in der U23-Kategorie.

Urban Signer, Markus Walt, Michael Hutter, Sandro Manser und Christof Koller kamen an regionalen Bikerennen immer wieder zu guten Resultaten.

Auf diesen Erfolgen will das Team in Zukunft aufbauen. Deshalb hat man sich für die nächste Saison mit zwei jungen und talentierten Juniorinnen verstärkt. Das Team freut sich, dass mit Eliane Müggler (Thal) und Deborah Inauen (Appenzell) zwei erfolgreiche Talente zum Team stossen.

Weiter News werden folgen!


12.11.2011 Pink Gili Swiss 2012

Das Pink Gili Swiss Team ist für die Saison 2012 vollständig. In Kürze werden die einzelnen Teamfahrer/innen hier vorgestellt. Man darf gespannt sein auf die neue Saison in Pink.


28.9.2011 Süpercross

Am Sonntag fand in Baden das «Süpercross»-Radquer statt. Am Start war auch der Balgacher Gili-Fahrer Marc Metzler. Der 22-Jährige hatte sich nach seinem WM-Rennen vor drei Wochen eine Pause gegönnt und nahm nun einen ersten Test vor. «Ich konnte währen des ganzen Rennens ein hohes Tempo fahren, die vielen Rhythmuswechsel bereiteten mir aber Probleme», sagt Metzler. Das reichte für einen 25. Platz, den der Balgacher als «akzeptabel» einstuft.


20.9.2011 Weltmeister und Pink

Im Finale des Bike-Cup Ostschweiz belgten die Teamfahrer Marc Metzler und Michael Hutter, vom Pink Gili Swiss Team die Plätze zwei und drei, hinter dem U23 Weltmeister Thomas Litscher. In der Gesamtwertung belegte Landesmeister Andreas Zünd den zweiten Gesamtrang!


14.9.2011 Angriff in Walzenhausen

Andi Zünd vom Pink Gili Swiss Team liegt im Moment auf dem zweiten Gesamtrang im Bike Cup.Das ganze Pink Team wird versuchen diesen Rang noch zu verbessern...kommenden Samstag sieht man sich in walzenhausen zum Abschlussrennen des Bike Cup Ostschweiz.


5.9.2011 Weltmeisterschaft Champery

..sie ist Vergangenheit,,die Welmeisterschaft in Champery.. Mit dabei war auch Marc Metzler vom Pink Team.Wegen der UCI Punkte musste Marc fast als letzter auf die sehr schwere Strecke.In den ersten 2 Runden musste er deshalb ein sehr hohes Tempo anschlagen um Positionen gut zu machen...was ihm auch sehr gut gelang. Leider musste er dann gegen Ende des Rennens seinem Effort Tribut zollen. Sein CH-Teamkollege Thomas Litscher startete vorne und wurde seiner Favoritenrolle gerecht...er wurde überlegener U23 Weltmeister.


22.8.2011 Was will man mehr ?? PINK ganz vorne

..wieder einmal ein erfolgreiches Renn Wochenende für Pink Gili Swiss: Marc Metzler qualifiziert sich dank seiner gute Resultate und seinem Willen...für die Heim Weltmeisterschaften in Champery... Michi Hutter und Andi Zünd belegen die beiden ersten Plätze beim Race in Appenzell.Auch die anderen Teamfahrer..Markus Hangartner,Urban Signer,Markus Walt überzeugten mit den Rängen 7,12,18.


19.8.2011 Säntis,val di Sole,Appenzell

Ch-Meister Andi Zünd wird dritter an der Säntis Challenge... Marc Metzler wird am Samstag am Welt Cup Rennen in val di Sole versuchen ein WM Ticket zu ergattern. Das Team Pink Gili Swiss wird fast komplett am Bike Cup in Appenzell am Start sein.


18.7.2011 Ein Traum wurde war...

Anfangs Saison träumte ich vom Schweizermeistertitel. Heute wurde dieser Traum Realität.
Vom Start weg fuhr ich in der Spitze mit. Mit den äusseren, misslichen Bedingungen kam ich bestens zurecht. Ich fühlte mich von Runde zu Runde sicherer auf der Strecke, obwohl diese immer mehr im Schlamm versank. Im ersten langen Aufstieg handelte ich mir jeweils einen kleinen Rückstand auf den Spitzenfahrer ein. In der Abfahrt und im zweiten kurzen Anstieg konnte ich diesen Rückstand jeweils wett machen. In der letzten Runde attackierte ich im kurzen Anstieg. Ziel war als erster in die Schlussabfahrt zu kommen. In dieser riskierte ich alles. Etwas zu viel, ein Sturz war die Folge. Zum Glück konnte ich gleich wieder weiterfahren. In dieser Abfahrt war bremsen nicht mehr möglich, meine Bremsklötze waren abgenutzt. Trotz Sturz bog ich mit etwas Vorsprung auf die Zielgerade ein.
Überglücklich überquerte ich die Ziellinie. Voller Stolz konnte ich das Schweizermeister-Trikot überstreifen und dann die Schweizer Hymne geniessen.
Ich möchte mich bei allen bedanken, die mich in irgendeiner Art unterstützt haben.


17.7.2011 Andreas Zünd ist Schweizermeister!!!

Heute fand in Plaffeien die Schweizermeisterschaft der Cross Country Fahrer statt. Am Morgen startete Andreas Zünd in der Masters Kategorie. Nach einem super Rennen, während Dauerregen, überquerte er die Ziellinie solo und ergatterte sich eines der begehrten roten Trikots mit dem weissen Kreuz! Am Nachmittag um 14.05Uhr nahm Marc Metzler in der U23 Kategorie das Rennen in Angriff. Nach einem schnellen Start fuhr er bis zur Rennhälfte auf dem 3. Zwischenrang. Leider konnte er gegen Ende des Rennens nicht mehr zusetzen und erreichte den 6. Schlussrang. Bilder folgen....


13.7.2011 Weltcup in Übersee

Wie bereits an den Rennen im Kanadischen Mont St. Anne vor einer Woche klassierten sich die Schweizer Matthias Stirnemann, Marc Metzler und Benjamin Büchi wieder in den Weltcuprängen. Das Rennen über 5 Runden wurde vom Italiener Gerhard Kerschbaumer vor Matthias Stirnemann und dem Belgier Sebastien Carabin gewonnen. In der ersten Runde bildete sich eine 5 Mann starke Spitzengruppe. Wegen eines Sturzes nach dem Start wurde das Fahrerfeld in verschiedene Verfolgergruppen aufgeteilt. Der für das SwissGiliPink-Team fahrende Marc Metzler konnte sich Runde um Runde nach vorne arbeiten und erreichte mit dem 15. Platz wieder wichtige Weltcuppunkte. Mit dem 24. Schlussrang klassierte sich Benjamin Büchi ebenfalls in den Punkterängen.
Im Eliterennen über 6 Runden bestimmte Jaruslav Kulhavy das Tempo von der ersten bis zur letzten Runde. Mit einem eindrücklichen Start-Zielsieg gewann der Tscheche auch das zweite Rennen in Übersee. Die Schweizer Nino Schurter und Christoph Sauser belegten die Ränge 2 und 3. Mit dem 14. Platz im Eliterennen erreichte Thomas Litscher wiederum eine sehr gute Klassierung.


27.6.2011 Podestplatz am Racer-Cup in Chur

...gestern Sonntag fuhr Andi Zünd souverän auf den 3.Platz am Racer-Cup in Chur....Gratulation!!


20.6.2011 Pink Gili Swiss fuhr offensiv

Am Rennen in Altstätten ging das Team Pink Gili Swiss in die Offensive...wurde am Schluss aber schlecht belohnt.Marc Metzler hatte im Sprint das Nachsehen und wurde guter Zweiter....Andi Zünd hatte einen Sturz zu verbuchen,belegte am Schluss den 6.Rang.Die Restlichen Teamfahrer bikten alle in die Top 15.


17.6.2011 Hopp- Rufer gesucht

Kommenden Sonntag fährt das Team Pink Gili Swiss am Heimrennen in Altstätten.....viele Hopp Rufer sind gesucht.


14.6.2011 Kein Glück in Engelberg

Die drei Teamfahrer von Pink Gili Swiss kämpten leider glücklos am Racercup in Engelberg.Marc Metzler hatte in aussichtsreicher Position defekt...Andi Zünd verbuchte einen Platten und Michi Hutter lief es nicht nach Wunsch. Kommendes Wochenende wird das Team das Rennen in Altstätten fahren...


6.6.2011 Andi Zünd im Aufwind

Trotz Platten konnte Andi Zünd in Gränichen den sehr guten 6.Rang herausfahren.Auch die Formkurve von Mäk Walt steigt nach oben...13.Rang in seiner Kategorie.


31.5.2011 Pink Gili Swiss international im Einsatz!!!

Am Samstag 21.05.2011 konnte unser Teamfahrer Marc Metzler im Trikot der Schweizer Nationalmannschaft am Weltcup in Dalby Forest, England teilnehmen. Aus der hintersten Startreihe gestartet kämpfte er sich auf der technisch anspruchsvollen Strecke von Runde zu Runde nach vorne. Mit dem 23. Schlussrang klassierte er sich im U23 Feld in mitten der Weltklassefahrer. Motiviert von diesem guten Resultat startete er am Samstag 28.05.2011 in Offenburg zu einem weiteren Weltcup. Nach einer schnellen Startschlaufe und Startrunde stürzte Metzler auf der zweiten Runde sehr heftig und musste das Rennen aufgeben. Mit Prellungen an der Schulter und mit eine Hirnerschütterung wurde er zur Untersuchung ins Spital gebracht. Zum Glück ist nichts Schlimmeres passiert und er konnte das Spital am Abend wieder verlassen. Wenn der Heilungsprozess optimal verläuft wird er am kommenden Wochenende in Gränichen aber bereits wieder am Startstehen. Ebenfalls im Einsatz ist dort Andreas Zünd in der Amateur&Masters Kategorie.


12.5.2011 EXTRAFAHRT

Gestern Abend unternahm das Pink Gili Swiss Team eine EXTRAFAHRT mit dem Rennvelo und der RTB. Der gelungene Abend wurde mit einem feinen Essen im Lindenhof abgerundet.


10.5.2011 Gute Leistungen in Solothurn!!!

Vom Team Pink Gili Swiss Team waren die beiden Balgacher Michael Hutter und Marc am Start des Eliterennens. Beide mussten aufgrund der aktuellen Jahrespunkte im hinteren Teil des Feldes starten. Einen Blitzstart zeigt Metzler und konnte sich bei der ersten Zielpassage an 16. Stelle in der zweiten Verfolgergruppe einreihen. Mit einer ruhigen Fahrweise teilte er seine Kräfte geschickt ein und konnte so den Kontakt zu den Besten Mountainbikefahrern der Schweiz behalten. Dank seinen gleichmässigen Rundenzeiten erreichte er am Schluss den 4. Schlussrang in der Kategorie U23 und hat damit seine ausgezeichnet Form bestätigt. Mit diesem Resultat hat er die Selektion für die nächsten zwei Weltcuprennen in England und Deutschland bestätigt. Michael Hutter startet etwas verhalten und konnte sich im Rennen mächtig steigern und erreichte den 25. Schlussrang. In der Amateur&Masters Kategorie startete Andreas Zünd fürs Pink Gili Swiss Team ins Rennen. Auch in dieser Kategorie wurde ein hohes Tempo von Beginn weg angeschlagen. Andreas kam nach eigenen angaben nie richtig auf Touren und erkämpfte sich den 15. Schlussrang.


15.4.2011 Starke Resultate der Pink-Gili-Swiss Fahrer

Bei Hochsommerlichen Temperaturen zeigten die Rheintaler Rennfahrer ausgezeichnete Leistungen in den Kategorien Amateure und Elite. Auf dem schnellen, trockenen Parcours im Tessin bestätigten Sie die Leistungen vor zwei Wochen in Schaan. Andreas Zünd aus Oberriet startete in der Kategorie Amateure am Sonntagmorgen über eine Startschlaufe und 4 Runden. Nach der Startrunde startete er vom 23. Zwischenrang seine Aufholjagd zur Spitze. Mit regelmässigen Rundenzeiten konnte er sich im anspruchsvollen Gelände verbessern und dank der viertschnellsten Zeit in der Schlussrunde wurde seine Leistung mit dem sehr guten 6. Schlussrang von 121 Teilnehmern belohnt. Im Hauptrennen der Elite/U23 vom Sonntagnachmittag starteten die beiden Balgacher Michael Hutter, Marc Metzler und Christoph Bischof aus Widnau. Nach zwei Startrunden konnten Sie mit kleinen Rückständen auf die Spitzenfahrer zur ersten grossen Runde starten. An der Spitze des Rennens drückten Nino Schurter und sein Teamkollege Florian Vogel mächtig aufs Tempo, welchem nur noch Olympiasieger Julien Absalon und der deutsche Meister Milatz Moritz, folgen konnten. In der zweiten Runde musste Metzler die Verfolgergruppe mit Christoph Bischof ziehen lassen. Gegen Ende des Rennens konnte Metzler nochmals Plätze gutmachen. Dank seinen regelmässigen Rundenzeiten erreichte er den 25. Schlussrang in der Gesamtwertung und in der Rangliste der U23 Fahrer den 5. Rang. Christoph Bischof beendete das Rennen als 24. Michael Hutter musste aus gesundheitlichen Gründen das Rennen nach der dritten Runde aufgeben. Das Rennen wurde von Nino Schurter vor Moritz Milatz und Florian Vogel gewonnen.


10.4.2011 Super Saisonstart 2011

Das Team pinkGiliswiss ist am Racer Cup in Schaan super in die neue Saison gestartet. Marc Metzler erreicht den 45. und Michael Hutter den 31. Schlussrang in der Kategorie Elite. Ein Saisonauftakt nach Mass;)